Home 3D-Drucker iFactory3D bringt iFactory One Plus Belt-3D-Drucker auf den Markt

iFactory3D bringt iFactory One Plus Belt-3D-Drucker auf den Markt

Letztes Jahr hat das deutsche Start-up iFactory3D seinen ersten Belt-3D-Drucker iFactory One über die Crowdfunding-Plattform Kickstarter vorgestellt. Nun gab das Unternehmen bekannt mit iFactory One Plus eine verbesserte Version des 3D-Druckers mit Förderband auf den Markt zu bringen.

Der One Plus wurde für die Serienproduktion entwickelt und verfügt über eine verbesserte Extruderdüse, ein modifiziertes Bandspannsystem, Änderungen am Kühlsystem und ist nun in der Lage, mit flexiblem Filament und bei höheren Temperaturen zu drucken. iFactory3D wird die neue Maschine in einer neuen Crowdfunding-Kampagne vorstellen, die für das zweite Quartal 2020 geplant ist.

Das Besondere bei einem Belt-Drucker ist, dass das Druckbett ein Förderband ist. Dadurch kann auf der Z-Achse Objekte mit unendlicher Länge gefertigt werden. Das Druckbett ist um 45° abgewinkelt und erlaubt so auch eine Serienproduktion. Gedruckte Objekte werden automatisch entfernt. Der 45° Druckwinkel ermöglicht auch Drucke mit Überhängen ohne jegliche Stützstrukturen.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.