Home 3D-Drucker Indiegogo: Funplay DIY – SLA 3D Drucker im Eigenbau

Indiegogo: Funplay DIY – SLA 3D Drucker im Eigenbau

Seit es 3D Drucker gibt, werden diese immer wieder selber gebaut und es werden DIY-Kits verkauft. Trotzdem findet man kaum bis keine SLA Drucker für den Selbstbau, das möchte 3D Dream Workshop jetzt ändern.

Der Funplay DIY ist ein 3D Drucker der vom Taiwanesischen Hersteller 3D Dream Workshop erfunden wurde. Der Drucker muss allerdings vom Benutzer selber aufgebaut werden. Bisherige SLA Drucker sind meist an Resin von ihrem Hersteller gebunden – anders der Funplay: Er soll kompatibel mit den meisten erhältlichen Resin-Typen sein. Um verschiedenen Farben zu erreichen, bietet der Hersteller auch Pigmentfarben an.

Um jedoch mit den verschiedenen Resin-Typen arbeiten zu können, haben die Forscher eine besondere Technik entwickeln müssen. Man kann sowohl die Stärke (0 bis 100mW) wie auch die Länge (5 bis 45µs) der Lichtimpulse steuern.  Der Drucker hat sehr kompakte Maße: 31 x 31 x 45 cm und der mögliche Druckbereich liegt bei 125 x 125 x 150 mm. Laut Hersteller sind Schichtdicken von 25, 50 oder 100 Mikrometer möglich.

Derzeit ist noch nicht bekannt ab wann der Funplay DIY auf Indiegogo verfügbar sein wird aber der Preis für den Funplay DIY Crystal dürfte bei etwa 799$ beginnen, für einen etwas höheren Preis soll dann auch ein Set mit verschiedenen Pigmentfarben erhältlich sein.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.