Home 3D-Drucker Zortrax stellt industriellen 3D-Drucker Endureal vor

Zortrax stellt industriellen 3D-Drucker Endureal vor

Der polnische 3D-DruckerHersteller präsentiert mit Endureal einen industriellen 3D-Drucker. Dieser wird bei der diesjährigen TCT Show 2019 in Birmingham vorgestellt. Es handelt sich um einen 3D-Drucker der dritten Generation, der speziell für Industrie und Produktionslinien entwickelt wurde. Endureal verfügt über ein großes Arbeitsfeld, die Doppelextrusionstechnologie, eine geschlossene beheizte Druckkammer und Funktionalitäten, die die Qualität und Sicherheit des Druckprozesses steuern.

Bisher war das Unternehmen vor allem für seine 3D-Drucker im Desktop-Bereich bekannt. Mit der neuen Lösung betritt Zortrax – laut eigenen Angaben – ein neues Kapitel in der Unternehmensgeschichte. Die neue Mschine mit dem Namen Endureal kombiniert laut Firmenangaben hohe Effizienz, Drucksicherheit und Funktionen der Industriedrucker der dritten Generation mit einem großen Arbeitsfeld.

Das Bauvolumen des Geräts beträgt effiziente 36 Liter und hat die Maße 40 x 40 x 30 cm. Es arbeitet in LPD Plus-Technologie und kann im Doppel- und Einzel-Extrusionsmodus drucken. Eine Bauplatte im Endureal besteht aus ferritischem Edelstahl, der mit einer PEI-Folie überzogen ist, um eine einwandfreie Haftung für alle unterstützten Fäden und eine einfache Entfernung des Modells, auch für große und einzigartig geformte, zu gewährleisten. Sie kann in der Großserienproduktion entscheidend sein.

Der neue Drucker sorgt für ein fortschrittliches Wärmemanagement. Die Temperatur der Fäden im Zortrax Endureal LPD Plus 3D-Drucker wird in jeder Phase der Verarbeitung streng kontrolliert, um höchste Präzision und bestmögliche mechanische Eigenschaften der 3D-Druckteile zu erreichen. Die Fäden werden in einem geschlossenen Fach bei kontrollierter Temperatur und Luftfeuchtigkeit aufbewahrt. Die Temperatur in der beheizten Druckkammer wird vom Benutzer vollständig definiert. Der fortschrittliche Extruder mit Hochtemperatur-Hotend kann Hochleistungspolymere unterstützen. Das thermisch abgeschirmte Extruderfach wird immer auf einer angemessenen Temperatur gehalten, um eine ununterbrochene Fadenübertragung zu gewährleisten.

Einer der vom Drucker unterstützten Fäden ist PEEK, ein Material, das es dem Anwender ermöglicht, seine Möglichkeiten voll auszuschöpfen, und das einzigartige Eigenschaften aufweist, wie z. B.: hohe Verschleißfestigkeit, ausgezeichnete thermische Eigenschaften, nachgewiesene Biokompatibilität, großes Verhältnis von Festigkeit zu Gewicht, hohe Strahlenresistenz. Diese Eigenschaften sind in der Medizin, der Luft- und Raumfahrt, im Automobil- und Maschinenbau sowie überall dort von entscheidender Bedeutung, wo es darum geht, höchste Druckstandards einzuhalten.

Überwachung von drucke durch Sensoren

Zortrax Endureal verfügt über 17 eingebaute Sensoren, die in Echtzeit arbeiten, um einen reibungslosen Betrieb in High-Tech-Fertigungs- und Produktentwicklungsprojekten zu gewährleisten. Mit einer in der Druckkammer installierten Kamera kann der gesamte Druckverlauf aus der Ferne überwacht werden. Die Kamera ist für Live-Video-Streaming geeignet und für den Betrieb bei hohen Temperaturen ausgelegt. Wenn ein Stromausfall erkannt wird, verwendet das Blackout Response System die in den eingebauten Kondensatoren gespeicherte Energie, um die genaue Position des Druckkopfs zu speichern. Auf diese Weise kann der Druckvorgang an derselben Stelle fortgesetzt werden, wenn das Gerät wieder eingeschaltet ist. Ständig arbeitende separate Sensoren erfassen Ereignisse, bei denen der Faden eingeklemmt oder verbraucht ist. Der Drucker überwacht auch das Gewicht der Fadenspulen, um festzustellen, ob genügend Material vorhanden ist, um das geladene Modell abzuschließen. Auch die Temperatur und Luftfeuchtigkeit im Fadenfach wird jederzeit gemessen und kontrolliert. Dies ist besonders wichtig bei langen 3D-Druckprojekten mit hochhydrophilen Materialien wie Nylon, das Feuchtigkeit aus der Umgebung aufnimmt.

Endureal kann so einfach implementiert werden wie Zortrax 3D-Geräte der Desktop-Klasse. Dank der intuitiven Benutzeroberfläche und Software mit sorgfältig abgestimmten Einstellungen, die für jeden Faden vordefiniert sind, ist Endureal vom ersten Tag an voll einsatzbereit. Wie alle aktuellen Geräte von Zortrax verfügt es über WLAN und Ethernet.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.