Home 3D-Drucker Inkbit Vista – automatisierter 3D-Druck für die Industrie

Inkbit Vista – automatisierter 3D-Druck für die Industrie

Schon vor einigen Jahren haben wir von dem Unternehmen Inkbit berichtet, welches 2017 gegründet wurde. Es ist ein Spinoff des Computer Science and Artificial Intelligence Laboratory (CSAIL) am Massachusetts Institute of Technology. Es entwickelte einen Multimaterial Inkjet 3D-Druckervon dem nun weitere Details bekannt wurden.

Inkbit Vista basiert auf einer Inkjet-3D-Drucktechnologie, bei der Photopolymerharze aus piezoelektrischen Inkjetköpfen abgeschieden werden. Auf diese Weise kann es mit PolyJet von Stratasys oder MultiJet von 3D Systems verglichen werden. Das Vision-Controlled Jetting (VCJ) von Inkbit unterscheidet sich jedoch auch grundlegend darin, dass es sich auf die Bildverarbeitung stützt, um eine prozessbegleitende Echtzeitsteuerung auf Voxelebene einzuführen, um Zuverlässigkeit und Wiederholbarkeit sicherzustellen.

Die Maschine hat ein Bauvolumen von 500 x 250 x 200 mm und eine Baugeschwindigkeit von 2,75 l / h, produziert 22 vertikale mm / h und verwendet drei Materialien plus Stützen. Die XY-Auflösung beträgt 50 Mikrometer, während die Z-Achsen-Auflösung 10-25 Mikrometer beträgt. Das Unternehmen gab jedoch bekannt, dass das System skalierbar sein wird. Genauere Details dazu sind noch nicht bekannt.

Ein großer Vorteil des Druckers soll laut dem Hersteller sein, dass das firmeneigene Bildverarbeitungssystem Voxel-für-Voxel-Scandaten erfasst, während der Drucker mit „hoher Geschwindigkeit“ arbeitet, um sicherzustellen, dass jede Schicht korrekt gedruckt wird. Die Maschine lässt sich auch in bestehende Fertigungssysteme integrieren. Laut Inkbit soll damit die Lücke zwischen Prototyping und Serienproduktion geschlossen werden.

close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Keine News mehr versäumen!

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach. HIER ANMELDEN.