Home 3D-Drucker Italienisches Unternehmen BadDevices stellt BadPrinter2 3D-Drucker vor

Italienisches Unternehmen BadDevices stellt BadPrinter2 3D-Drucker vor

Das von Stefano Pavanello und Christian Filippi gegründete Unternehmen BadDevices hat die zweite Version des 3D-Druckers BadPrinter fertiggestellt. Die Firma hat die ersten zehn Modelle des neuen BadPrinter2 schon produziert.

Der Webstore, in welchem der neue 3D-Drucker verkauft werden soll, soll in der ersten Hälfte von September unter der Internetadresse baddevices.it erreichbar sein. Für die ersten Bestellungen wird eine Lieferzeit von 5 bis 6 Wochen vorausgesagt. Die Lieferzeit soll sich aber nach dem Start bessern. Es ist ein Preis von 2050 Euro angedacht.

Technische Spezifikationen:

  • Hotends: Zwei metallene Hotends
  • Druckbett: Leicht zu entfernende 4mm Glasoberfläche
  • Druckvolumen: 226 x 230 x 210mm
  • Schichthöhe: bis zu 50 micron / 200 micron standard
  • Positionierungsgenauigkeit: X/Y: 6.25 micron, Z:
  • Filament Durchmesser: 1.75 mm
  • Düsen Durchmesser: 0.40 mm
  • Druckgeschwindigkeit: 10mm/s – 150mm/s
  • Free movement speed: 30mm/s – 230mm/s
  • Druckergröße: 420 x 460 x 500 mm
  • Gewicht: 19 kg

(C) Picture: BadDevice

close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Keine News mehr versäumen!

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach. HIER ANMELDEN.