Kentstrapper stellt neuen 3D-Drucker AURA mit LCD-UV Technologie vor

155

Das Unternehmen Kentstrapper aus Italien stellte vergangene Woche auf der Maker Faire in Rome seinen neuen Aura 3D-Drucker für die Schmuck- und Dentalindustrie vor.

Mit dem Gerät das mit LCD-UV-Technologie arbeitet lassen sich über eine UV-Diode und einen 5,5 Zoll großen 2k LCD Bildschirm Objekte mit einer Genauigkeit von bis zu 25 µm (Z-Achse) Schicht für Schicht aus flüssigem Kunstharz herstellen. Der Aura Kentstrapper 3D-Drucker verfügt über einen Bauraum von 120 x 65 x 345 mm und ist zudem mit WLAN ausgestattet.

Über die eigens entwickelte Software Photonic3D kann das Gerät kontrolliert und Dateien für den 3D-Druck vorbereitet werden. Die WLAN-Anbindung ermöglicht es zudem Dateien direkt zum Drucker zu schicken. Über das Display am Gerät selbst kann der Druckstatus dann verfolgt werden.

Am hinteren Ende des Druckers befindet sich ein praktisches Staufach für Zubehör, das sich von oben öffnen lässt.

Technische Spezifikationen:

  • Technologie: LCD-UV
  • Gerätegröße: 405 x 257 x 345 mm
  • Bauraum: 120 x 65 x 145 mm
  • Schichthöhe: 25, 50, 100 µm
  • Material: Resin, 405 nm
  • Dateiformate: STL, OBJ, AMF
  • Betriebssystem: Windows, Mac

Neben dem neuen Aura LCD-UV 3D-Drucker hat Kentstrapper auch die FFF-Geräte Zero 2, Marvis und Verve im Portfolio.