Kentstrapper stellt neuen 3D-Drucker „Zero“ vor – Update: Zero 2

1339

Der italienische 3D-Drucker Hersteller Kentstrapper, stellt nach Galileo Smart, SmartUp and Volta, seinen neuen FFF 3D-Drucker Zero vor.

07.10.2015: Mit dem Gerät richtet sich das Team von Kentstrapper vor allem an Anwender, die auf der Suche nach einem einfach zu bedienenden Gerät mit guter Druckqualität sind. So wurden einige Funktionen integriert um das „Zusammenspiel von Mensch und Maschine“ so reibungslos wie möglich zu gestalten.

Ein speziell entwickeltes, automatisches Kalibrierungssystem richtet das Druckbett in nur zweieinhalb Minuten aus und erspart dem Anwender somit jede Menge Zeit. Zudem verfügt Zero über ein intuitives und minimalistisches Touch-Bedienerfeld, genannt Siaren. Über vier Symbole in der Hauptübersicht gelangt der Benutzer zu allen wichtigen Einstellungen und Funktionen.

Das Filament Guardian System überwacht die Materialzufuhr und stopped den Druckvorgang, sobald das Filament zu Ende geht. Der Druckauftrag kann nach dem Einsetzen einer neuen Spule einfach wieder fortgesetzt werden. Mit dem Phoenix System lässt sich nicht nur der Druckvorgang pausieren, sondern es greift auch bei einem Stromausfall ein und sichert den Druckfortschritt um später wieder fortfahren zu können.

Technische Spezifikationen:

  • Technology: FFF
  • Bauraum: 26 x 26 x 28 cm
  • Extruder: Metall, 0,4 mm Düse
  • Drucktemperatur: 180° bis 260°C
  • Druckbett: 50°C bis 100°C
  • Gerätegröße: 52 x 59 x 57,5 cm
  • Dateiformat: STL, OBJ, AMF
  • Filament: 1,75 mm
  • Druckgeschwindigkeit: 10 mm/s bis 300 mm/s
  • Schichtstärke: 20 bis 160 µm

kentstrapper_3d_printer_zero1

Der Preis für den Zero 3D-Drucker liegt bei € 2.750.

 

Update: 05.07.2017 – Verbesserte Version „Zero 2“ vorgestellt

Kentstrapper bringt mit dem Zero 2 die verbesserte Version seines Vorgängers auf den Markt. Die neue Funktionen umfassen

  • verbessertes Extruder-System mit besserer Steuerung und Druckqualität
  • besserer Motor und Mechanik für die Steuerung der Z-Achse
  • größeres Display (3,5″)
  • Siaren Version 2.0 für direktere Verwaltung des Druckvorgangs
  • ein Sperrsystem, das über die Eingabe eines Codes aktiviert und deaktiviert werden kann

Zudem hat der Hersteller einen Doppelextruder mit einer Düse für seinen Verve 3D-Drucker angekündigt. Zukünftig sollen alle Modelle von Kentstrapper damit ausgestattet werden.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.