Home 3D-Drucker Kikai 3D Printer – Argentinischer Open Source 3D-Drucker

Kikai 3D Printer – Argentinischer Open Source 3D-Drucker

Das in Argentinien ansässige Kikai Lab, veröffentliche die Baupläne des hauseigenen Kikai 3D-Druckers auf Github.

Der 2012 von Marcelo Ruiz Camauer entwickelte Fused Filament Fabrication (FFF) 3D-Drucker Kikai, gewann bereits den “Rio Info Innovation Award” und verfügt über folgende technische Spezifikationen:

  • Bauraumgröße: 20 x 20 x 18 cm
  • Layerhöhe: 0,08mm
  • Anschlüsse: SD Card, USB+
  • Beheizbares Druckbett: optional
  • Elektronik: RAMP 1.4m

Fertig kann das Gerät in Argentinien um etwa 1300€ erworben werden. Der Bauplan kann aber auch kostenlos auf Github geladen werden.

(c) Picture & Link: Kikai Labs

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.