Home 3D-Drucker Koreanischer Hersteller ROKIT bringt 3D Bioprinter auf den Markt

Koreanischer Hersteller ROKIT bringt 3D Bioprinter auf den Markt

Der südkoreanische Hersteller von Desktop 3D-Druckern für den privaten als auch professionellen Gebrauch, der mit einer Summe von $ 3 Millionen von der Koreanischen Regierung gefördert wurde, bringt mit Edison Invivo nun auch einen Bioprinter auf den Markt. 

Das in 3 Jahre langer Forschungszeit entwickelte Gerät ist speziell auf Gewebszüchtung und Forschung ausgerichtet, und soll dreidimensionale Strukturen aus menschlichen Zellen herstellen, die sich zu tranplantierbaren Gewebe entwickeln. Der Bioprinter kann mit einer Reihe von Bioinks verwendet werden.

ROKIT möchte mit dem Edison Invivo eine leistbares Gerät für die Forschung auf den Markt bringen. Dadurch, dass es speziell für den 3D-Druck von Gewebe entwickelt wurde, soll es auch mechanisch effizienter arbeiten.

rokit_edison_invivo_3d_bioprinter-600x299

Das Unternehmen hat auch bereits gemeinsam an Regierungsprojekten mit der Universitätsklinik Seoul, dem Korea Advanced Institute of Science and Technology sowie der Hanyang Universität zum 3D-Druck von künstlicher Haut gearbeitet. Aus dem Projekt soll auch ein 3D Bioprinter hervorgegangen sein, der patientenspezifische Haut druckt und bereits in Kürze auf den Markt kommt.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.