Leapfrog bringt Dual Extruder 3D-Drucker BOLT auf den Markt – Update

2982

Der niederländische 3D-DruckerHersteller Leapfrog bringt mit BOLT ein neues Gerät auf den Markt, das mit zwei separaten Extrudern ausgestattet ist. 

2. August 2016 – Die zwei separaten Druckköpfe ermöglichen nicht nur Objekte aus zwei unterschiedlichen Materialien zu drucken. Mit dem „Replicator Mode“ und dem „Mirror Mode“ lässt sich das gleiche Objekt in doppelter Ausführung oder auch gespiegelt herstellen. Der BOLT verfügt über einen maximalen Bauraum von 32 x 33 x 20,5 cm bzw. 32 x 30 x 20.5 bei Einsatz beider Extruder. Der geschlossene Bauraum und das beheizte Druckbett ermöglichen eine stabile Temperaturumgebung und reduzieren so das Warping. Zusätzlich sorgt ein eingebauter HEPA Carbon-Filter dafür, dass mögliche giftige Dämpfe nicht in die Umgebung abgegeben werden.

Die Hotends lassen sich bis zu einer Temperatur von 360°C erhitzen und können somit eine ganze Reihe von Filamenten verarbeiten. Während Leapfrog sein MAXX Filament empfiehlt, kann das Gerät auch mit Materialien von Drittherstellern drucken.

Auf die Multiplattform-Software kann entweder über das Touchscreen am Drucker selbst oder über den Browser von mit WLAN verbundenen Geräten wie PC, Smarphone und Tablet zugegriffen werden. Über die integrierte Webcam lässt sich der Druckvorgang auch von Weitem überwachen. Zusätzlich liefert die Software live Informationen zu Druckzeit, verfügbarem Filament und steuerbaren Funktionen.

Technische Spezifikationen:

  • Gerätegröße: 72.3 x 83.1 x 80.1 cm
  • Bauraum: 32 x 33 x 20.5 ( single extruder print) or 32 x 30 x 20.5 (dual extruder print)
  • Schichthöhe: 0.05 – 0.35 mm
  • Durchmesser Düse: 0.35 mm
  • Temperatur Düse: 265 or 360°C
  • Druckgeschwindigkeit: 100 mm/s
  • Reisegeschwindigkeit: 250 mm/s
  • Beheiztes Druckbett: 90°C

Der BOLT 3D-Drucker ist für € 4,999 exkl. Steuer (€ 6,048.79 inkl. Steuer) über die Webseite von Leapfrog erhältlich.

 

27. Jannuar 2016 – Update: Automatic Power Off

Alle Besitzer eines BOLT freuen sich über ein neues Feature ihres 3D Druckers. Nach dem neuesten Update schalten sich die Geräte nach dem erfolgreichen Beenden eines Druckvorgangs automatisch ab. Damit der 3D Drucker nicht über Nacht ein geschalten bleibt.

Auf die Idee für dieses Feature ist das Team von Leapfrog durch das Thingiverse von activezombie gekommen.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.