Home 3D-Drucker Method X: MakerBot präsentiert neuen 3D-Drucker

Method X: MakerBot präsentiert neuen 3D-Drucker

Erst im Dezember 2018 hat der US-Hersteller Makerbot den 3D-Drucker Method vorgestellt. Heute präsentiert der 3D-Drucker Hersteller ein neues Modell mit dem Namen METHOD X.

Der neue Drucker ist auf die Fertigung mit echtem ABS-Material spezialisiert. Während viele Desktop-Drucker mit modifizierten ABS arbeiten, kann die Fertigungsanlage von Makerbot mit ABS drucken, das auch in der Industrie eingesetzt wird. Das Material hat bis zu einer 15°C höhere Wärmeformbeständigkeit, es ist bis zu 26% steifer und bis zu 12% fester. Ebenso kann der neue Drucker mit dem löslichen Stützmaterial SR-30 von Stratasys arbeiten.

Zusätzlich kann METHOD X mit anderen Materialien von Makerbot arbeiten: MakerBot Precision Tough, MakerBot Precision PLA, MakerBot Precision PVA und MakerBot Specialty PETG.

Die Maschine hat einen geschlossenen Bauraum, der auf bis zu 100°C aufheizen kann. Somit werden beim Druck bessere Ergebnisse erreicht. Die Genauigkeit des Druckers wird mit ± 0,2 mm angegeben.

Damit bietet Method X laut Makerbot eine industrielle Zuverlässigkeit und Präzision. Laut Hersteller wird mit dem Produkt die Expertise von dem industriellen 3D-Drucker-Hersteller Stratasys mit der einfachen Handhabung von Makerbot verbunden.

Method X von Makerbot und Stratasys

Makerbot ist ein Pionier der Desktop 3D-Drucker. 2013 ist das Unternehmen von dem industriellen 3D-Drucker Hersteller Stratasys übernommen. Seit dem versuchen die Unternehmen die Stärken der jeweiligen Hersteller zu verbinden. Ein Ergebnis dieser Kollaboration ist die Method-Reihe.

Keine News mehr versäumen

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Mit einem Klick auf "Anmelden" bestätigen Sie unsere Datenschutzbestimmungen. Wir versenden keinen Spam und eine Abmeldung des Newsletters ist jederzeit möglich.

Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.
Vorherigen ArtikelSolidMaker: Günstiger SLA 3D-Drucker über Kickstarter
Nächsten ArtikelFIT erforscht Schweißprozesse für SLS
David ist Redakteur bei 3Druck.com.