Home Industrie Alexander Hafner, General Manager von MakerBot Europe im ersten Interview

Alexander Hafner, General Manager von MakerBot Europe im ersten Interview

Nachdem heute bekannt wurde, dass der deutsche Generalimporteur von MakerBot HAFNER’S BÜRO zu MakerBot Europe wurde, erreichte 3Druck.com den neuen General Manager Alexander Hafner für ein erstes Interview.

Mit der Gründung der MakerBot Europe GmbH & Co. KG verstärkt der US Hersteller MakerBot, Tochterunternehmen von Stratasys, Ltd., weiter sein Engagement im Europäischen Markt. Die Gründung erfolgte im Zuge einer Abspaltung des bisher bereits für MakerBot Distribution verantwortlichen Bereiches des Stuttgarters Unternehmens HAFNER’S BÜRO. Wie bereits in der Pressemeldung beschrieben übernimmt Alexander Hafner als General Manager die Leitung von MakerBot Europe. 3Druck.com sprach mit Herrn Hafner über die Geschichte dieses Schrittes, dessen Bedeutung und die zukünftige Pläne. 

Herr Hafner, vielen Dank für das Interview. Seit wann laufen bereits die Pläne für eine solchen Schritt?

Wir arbeiten bereits seit 3 Jahren erfolgreich mit MakerBot zusammen. Schon frühzeitig waren wir in Gedankengänge wie man die tollen Produkte von MakerBot in Europa noch besser verankern kann involviert und daher laufend mit MakerBot in Gespräch. Als MakerBotDistributor Central & East Europe trat MakerBot vor einiger Zeit an uns heran und teilte uns mit, dass das Unternehmen als Hersteller nun mehr in Europa tun möchte, dafür sind wir sehr dankbar. Richtig aufregend war es bei HAFNER’S BÜRO jedenfalls in den letzten Wochen. Wir wurden vermutlich nicht nur wegen der guten Zusammenarbeit, sondern auch auf Grund unseres Channel Wissens im B2B Markt ausgewählt. Unsere Mitarbeiter sind ein klasse Team und sehr motiviert nun mit 7 Meilen Stiefel weiter laufen zu können.

Was ändert sich künftig für Händler und Endkunden in Europa?

Vorerst einmal gar nichts. Reseller sollen künftig jedoch mit Schulungen und Marketingaktivitäten seitens MakerBot Europe noch besser unterstützt werden. Als Hersteller wollen wir strategische Märkte künftig gemeinsam mit unseren Resellern angehen. 

Was ändert sich für HAFNER’S BÜRO?

Der bisherige MakerBot Bereich wurde mit 21 Personen zu MakerBot Europe. Zwei weitere Personen wurden aufgenommen. Die HAFNER’S BÜRO GmbH wird mit 11 Personen weitergeführt und widmet sich weiterhin dem klassischen Geschäftsbereich. Ich persönlich werde zum General Manager bei MakerBot Europe und bleibe auch weiterhin im Vorstand von  HAFNER’S BÜRO GmbH, dessen Geschäftsführung ich jedoch abgetreten habe. Operativ ändert sich für den bisherigen MakerBot Bereich eigentlich wenig.

Hat dieser Schritt auch Auswirkungen auf andere Produkte und Dienstleistungen aus dem Hause Stratasys?

Es gibt natürlich eine Zusammenarbeit mit Stratasys Kollegen. Auch das Stratasys Management habe ich als unheimlich fairen und guten Geschäftspartner kennengelernt. MakerBot hat ein sehr stabiles Ecosystem, bestehend aus Hardware, Software und Services. Unsere Aufgabe ist dieses weiterzutreiben. Natürlich haben aber einige unsere Reseller auch Stratasys Geräte im Portfolio. 

Sind auch eigene MakerBot Retails Stores in Europa geplant?

Stores sind natürlich immer ein interessantes Thema. Ein Store für MakerBot hätte den zusätzlichen Aspekt die Marke zu vertreten. Derzeit liegen mir aber jedenfalls keine Einrichtungspläne vor und viele unsere derzeit 24 Reseller haben eigene fantastische Locations.  

Wen sehen Sie als Haupt-Mitbewerber?

In einen Markt der jedes Jahr 2-3 stellig wächst gibt es eigentlich wenige Mitbewerber. Es ist genug Platz für alle. 

Können Sie uns schon konkrete Wachstumsziele Ziele verraten?

Ja es gibt sehr konkrete Wachstumsziele (lacht). Wir gehen jedenfalls von einen nachhaltigen und sehr guten Wachstum auch in Zahlen aus.

Wie glauben Sie wird sich dieser Schritt auf 3D-Druck in Europa auswirken?

Dieser Schritt ist ein klares Commitment von MakerBot zum europäischen Markt, der derzeit etwa 20% des internationalen Marktes ausmacht. Ein solcher Schritt  wird vermutlich auch andere motivieren in diesen Markt weiter zu investieren und ihn daher weiter beflügeln.

Vielen Dank für das Interview!

Link: MakerBot Europe

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.