Home 3D-Drucker MakerBot MakerBot schließt Partnerschaft mit Autodesk

MakerBot schließt Partnerschaft mit Autodesk

Der amerikanische 3D-Drucker Hersteller MakerBot, verlautbarte eine neue Partnerschaft mit dem Software Hersteller Autodesk.

Künftig sollen 3D-Drucker aus dem Hause MakerBot (ab dem Replicator 2) mit Autodesk 123D zusammenarbeiten. So soll es künftig möglich sein, Druckaufträge direkt aus der Autodesk App zu den MakerBot Geräten zu schicken. Im Gegenzug soll der Verkauf von 3D-Drucker auch über die Autodesk Plattform 123Dapp.com forciert werden. Weitere Kooperationen sind geplant, wurden aber noch nicht bekannt gegeben.

„Software is key in showcasing the capabilities of 3D printing, and Autodesk’s 123D Creature iPad app is an awesome way to highlight how you can customize a design, make it your own, and print it in 3D on a MakerBot Replicator 2 Desktop 3D Printer, (…) MakerBot prides itself on setting the standard in desktop 3D printing, and now in working with Autodesk, we are also together, setting the standard in providing the leading 3D design software that is optimized for printing on a MakerBot.“ so Bre Pettis, CEO von MakerBot.

„Our goal is to continue making 3D printing from our applications simpler and more straightforward, and optimizing the Autodesk 123D family to work with MakerBot printers delivers on this promise by enabling our community to print their creations with greater ease, (…) Our collaboration will help accelerate the next industrial revolution, and we are excited to work with MakerBot to make this happen.“ so Samir Hanna, Vizepräsident „Consumer Products“ von Autodesk.

Siehe auch Autodesk 123D Gallery, Autodesk 123D Catch, Autodesk 123D Design.

via MakerBot

close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Keine News mehr versäumen!

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach. HIER ANMELDEN.