Home Gastbeiträge Warum kaufte Stratasys Makerbot?

Warum kaufte Stratasys Makerbot?

Letztes Jahr kaufte sich einer der führenden 3D-Druck-Unternehmen, Stratasys, den populären 3D-DruckerHersteller Makerbot um 403 Millionen Dollar.

Stratasys hat das FDM-Verfahren patentiert gehabt. Erst als dieses abgelaufen war gründete sich eine Community, die auf der Basis des 3D-Druck-Verfahrens Drucker entwickelten. Adam Mayer, Zach Smith und Bre Pettis gründeten 2009 mit Makerbot eines der ersten kommerziellen Unternehmen, welche auf die Ressourcen der Community zurückgriff. Der erste Drucker des Unternehmens, Cupcake CNC, sowie die folgenden wurden unter freien Lizenzen. Nach immer größeren Erfolgen entwickelte Makerbot proprietäre Produkte.

Der Verkauf von Makerbot an Stratasys um 403 Millionen Dollar überraschte einige Beobachter des Markts, denn das New Yorker Unternehmen erzielte 2012 nur einen Umsatz von 15 Millionen Dollar. Es wurde vermutet, dass dies auf Grund des Markennamen und die Dominanz von Makerbot auf dem Heimbereich gemacht wurde.

Anscheinend ist es Stratasys aber um mehr gegangen. Makerbot sitzt auf wichtige Patente, welche Stratasys gefährlich hätte werden können.

Eines der wichtigsten Patente von Makerbot könnte das Patent mit dem Namen „Automated 3D build processes“ gewesen sein. Dieses Patent wurde für die im Jahr 2010 vorgestellte „Makerbot Automated Build Platform“ angemeldet und schildert eine automatisierte Produktion von 3D gedruckten Objekten. Es wird von einem Förderband berichtet, welche Objekte von einem 3D-Drucker wegschafft um Platz für neue Objekte macht. Das Förderband ist beheizt oder gekühlt damit die gedruckten Gegenstände auf dem Band bleiben bzw. abgelöst werden:

A conveyor or other transport mechanism is provided to support multiple, sequential builds from a three dimensional fabrication machine. The conveyor may be heated/cooled, coated, or otherwise treated to assist in adhesion during a build, as well as removal of objects after a build. Each fabricated object may be automatically removed from the conveyor as the conveyor moves in order to restore a buildable surface for fabrication of additional objects.

Dieses Patent hätte die Pläne von Stratasys durchkreuzen können. Stratasys hat sich darauf spezialisiert im professionellen Bereich Produkte zu erzeugen. Die im Patent beschriebene Art der Produktion könnte die Erzeugung von 3D gedruckten Objekten beschleunigen.

http://blip.tv/makerbot/makerbot-automated-build-platform-4134563

Gastbeitrag: David Gotsch
Wollen Sie auch einen Gastbeitrag schreiben? Kontaktieren Sie uns!

(C) Picture: Makerbot

close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Keine News mehr versäumen!

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach. HIER ANMELDEN.