Home 3D-Drucker Massivit 3D: Europäischer Marktstart von Massivit 1800 Pro

Massivit 3D: Europäischer Marktstart von Massivit 1800 Pro

Der 3D-Drucker-Anbieter Massivit 3D Printing Technologies startet bei der FESPA Global Print Expo 2019europäischen Markteinführung des 3D-Druckers Massivit 1800 Pro.

Der Großraumdrucker von Massvit 3D wurde schon im März vorgestellt. Auf der FESPA Global Print Expo, die vom 17. bis 17. Mai in München stattfindet, wird der Drucker erstmals in Europa zu sehen sein.

Besucher haben die Möglichkeit, Live-Vorführungen des 3D-Großformatdruckers Massivit 1800 Pro zu sehen. Anwendungstechniker informieren gern über die Möglichkeiten zur schnellen Produktion gigantischer individueller Skulpturen, Displays und Werbeträger – frei gestaltet und beliebig proportioniert.

„Wir freuen uns sehr, die zahlreichen Funktionen des Massivit 1800 Pround auch die damit verbundenen konkreten geschäftlichen Vorteile zeigen zu können“, so Amir Veresh, Vice President Business Development and Marketing bei Massivit 3D. „Unser Ziel ist es, Druckdienstleister zu unterstützen – beim Überwinden des intensiven Wettbewerbs auf dem Markt, beim Steigern ihrer Gewinnspannen, beim Erschließen neuer Nischenmärkte und beim Gewinnen neuer Kunden. Mit unkonventionellen Dienstleistungen, Anwendungen und Designmöglichkeiten ist all das möglich. Der neue Massivit 1800 Pro befähigt Druckdienstleister, zu Marktführern aufzusteigen und von den innovativen Produktionsmöglichkeiten bei günstigen Kosten, ausgezeichneter Zuverlässigkeit und präziser Reproduzierbarkeit zu profitieren.“

Der Massivit 1800 Pro bietet eine patentierte variable Auflösung, die für einen äußerst kostengünstigen Produktionsprozess sorgt. Die Auflösung ist vorab einstellbar über die zugehörige Software Massivit SMART Pro. Der Druckmodus (mit Auflösungsstufe und Schichtstärke) lässt sich während des Druckvorgangs schnell ändern, um je nach Modellabschnitt unterschiedliche Anforderungen abzudecken. Der neue Auflösungsmodus „Mega Quality“ ermöglicht ein schnelleres Drucken großer Objekte in hoher Qualität – neben der Druckzeit wird dabei auch der Gelverbrauch optimiert.

Zudem gibt es Weiterentwicklungen für optimierte Haltbarkeit und Produktauflösung sowie Fernsteuerungsoptionen zum Überwachen des Druckvorgangs per Tablet-Computer. Betriebseffizienz und Bedienkomfort steigen damit deutlich.

Eine weitere Neuigkeit betrifft die Maschinenverfügbarkeit. Diese wird durch einfache automatisierte Wartungsverfahren (ausgelöst gemäß den erfassten Daten) sowie durch einstellbare Prioritäten für die vorbeugende Wartung maximiert.

Das für die Einsatzbereiche visuelle Kommunikation, Unterhaltung, Konzeptprototyperstellung und Innenarchitektur entwickelte 3D-Drucksystem Massivit 1800 Pro ermöglicht die Produktion einnehmender Außenwerbeelemente, Displays und Skulpturen im Großformat – schnell, hochaufgelöst und perfekt reproduzierbar.

Der neue Drucker ergänzt den Massivit 1800 als Flaggschiff sowie den Massivit 1500 als Einstiegsmodell. Druckdienstleister, die neue Märkte erobern möchten, finden so immer die richtige Lösung im Sortiment von Massivit 3D.

Einer der größten FDM-Großraumdrucker

Mit einem Bauraum von 1450 x 1110 x 1800 mm ist der Massivit 1800 Pro einer der größten Großraum 3D-Drucker. In unser Auflistung mit den wichtigsten Maschinen in den Bereich, erreicht der 3D-Drucker den ersten Platz.

Der Artikel basiert auf eine Pressemeldung von Massivit 3D

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.