Home 3D-Drucker MASSIVit 3D-Drucker mit Bauraum von 1,8 Meter Höhe bei ES Digital installiert

MASSIVit 3D-Drucker mit Bauraum von 1,8 Meter Höhe bei ES Digital installiert

Das israelische Start-up Massivit hat einen 3D-Drucker basierend auf der Gel Dispensing Printing (GDP) Technologie mit einem großen Bauraum von 1,5 x 1,2 x 1,8 m entwickelt. Das erste Massivit 1800 System wurde nun bei ES Digital, einem Dienstleister für Druck und Kommunikation, installiert.

Vergangenen Juni hat das Unternehmen sein Gerät erstmals präsentiert und zu Demonstrationszwecken das Strati Auto von Local Motors gedruckt. Das System punktet aber nicht nur mit einem überdurchschnittlich großen Bauraum, sondern auch mit seiner Druckgeschwindigkeit. Laut Hersteller soll das Gerät – je nach Druckmodus und Objektgröße sowie Form – bis zu 35 cm pro Stunden auf der Z-Achse drucken können, bei einer Geschwindigkeit von bis zu 1.000 mm pro Sekunde. Die GDP Technologie wurde vom Unternehmen selbst entwickelt und ist patentiert.

massivit_3d_printer_3d_drucker_strati

„Es scheint so, als ob die Technologie derer von Filament 3D-Druckern sehr ähnlich ist, unterscheidet sich aber grundlegend davon,“ erklärt Massivit.

Dabei trägt der Druckkopf UV-Licht sensitives Material auf, das eine ähnliche strukturelle Festigkeit wie ABS bietet. Eine hohe Viskosität ermöglicht den Druck von Objekten vielfach ohne Stützstrukturen. Das patentierte „Smart Support“ System wird von der speziell entwickelten Software unterstützt.

Massivit verfügt an seinem Standort in Lod, nahe Tel Aviv, über drei der 1800 3D-Drucker zu Demonstrationszwecken. Bislang hat sich das Start-up über eine Reihe von Investoren und Kapitalgebern, darunter auch staatliche Förderungen, finanziert.

close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Keine News mehr versäumen!

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach. HIER ANMELDEN.
QuelleMassivit