Home 3D-Drucker Mcor technologies stellt neuen Matrix 300+ vor

Mcor technologies stellt neuen Matrix 300+ vor

Mcor Technologies Ltd. ein Hersteller der 3D-Objekte aus Papier aufbaut, bringt mit dem Matrix 300+ eine neue Version des Matrix 300 auf dem Markt.

Eigentlich handelt es sich bei der Mcor Technologie nicht um 3D-Druck im eigentlichen Sinne. Das Verfahren bei dem 3D-Objekte aus Papier aufgebaut werden, ist eher eine Mischung aus dem additiven- und subtractiven- Verfahren. Dabei werden Standard-A4-Papierblätter geschnitten und übereinander aufgeklebt. Größter Vorteil dieser individuellen Technologie ist der unschlagbar günstige Materialpreis und eine vergleichsweise hohe Auflösung, die in etwa der des neuen MakerBot Replicators 2 entspricht.

Nachdem Mcor vor kürzerem mit dem Mcor Iris auch eine Farb-Drucker-Version veröffentlichte, präsentieren sie nun als Nachfolger des Mcor Matrix 300 die neue “Plus”-Version.

Diese soll dabei 3-mal schneller und ebenso umweltfreundlich sein wie der Vorgänger. Zusätzlich kann man nun zwischen den zwei Auflösungen “Draft” und “Presentation” wählen. Die von Mcor entwickelte neue Matrix-Technologie Variable Volume Deposition (VVD) soll zudem komplexere Objekte ermöglichen und die Stabilität der Modelle erhöhen.

3D-Druck Prozess des Matrix 300:

Technische Spezifikationen:

  • Bauraumgröße: A4 (56 x 169 x 150 mm)
  • Layer-Stärke: 0,19mm (Draft), 0,1mm (Presentation)

Das Gerät soll bereits Ende 2012 zur Verfügung stehen.

(c) Picture & Link: Mcor

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.