MEbotics plant mit Microfactory eine Kombination aus 3D-Drucker und Fräse

526

Das amerikanische Unternehmen MEbotics LLC, kündigt mit der Microfactory „a Machine Shop in A Box“ an.

Das schreibtischtaugliche Gerät soll nicht nur als Fused Filamant Fabrication (FFF) 3D-Drucker, sondern auch als CNC Fräse verwendet werden können. Mit dieser Kombination sollen additive und subtraktive Produktionsverfahren ermöglicht werden. Zwei Druckköpfe sollen bunte Objekte ermöglichen und ein integrierter Staubsaugeranschluss, soll die Arbeitsfläche während des Fräsen sauber halten. Das ganze Gerät wird durch ein geschlossenes Chassis geschützt.

Technische Spezifikationen:

  • Bauraumgröße: 30,5 x 30,5 x 15,25 cm
  • 2 Extruder
  • Halterrung für vier Filament Spulen
  • 300 Watt Drehspindel
  • 2,5″ Staubsaugeranschluss
  • Gerätegröße: etwa 63,5 x 73,7 x 65 cm
  • Unterstützte Formate: Gcode
  • Anschlüsse: 4x USB, VGA, Ethernet, Netzteil

Das Unternehmen hat soeben einen Prototypen erstellt und plant innerhalb der nächsten Monate eine Kickstarter Kampagne zu starten, mit der $1 Million aufgetrieben werden sollen. Einen Preis nannte das Unternehmen noch nicht.

(c) Picture & Link: MEbotics