Home 3D-Drucker Mit SENTINEL pausiert 3D-Druckprozess automatisch wenn das Filament zu Ende geht

Mit SENTINEL pausiert 3D-Druckprozess automatisch wenn das Filament zu Ende geht

Das kanadische Unternehmen Dyze Design, das 3D-Drucker Zubehör wie Extruder und HotEnds entwickelt und vertreibt, präsentiert mit SENTINEL eine nützliche Erweiterung für die Filamentzufuhr von Geräten.

SENTINEL ist derzeit zur Vorbestellung auf Kickstarter verfügbar und kann laut den Entwicklern bereits mit einer Reihe von 3D-Drucker verwendet werden, unter der Voraussetzung, dass dessen Platine über einen freien digitalen Pin verfügt und die Firmware quelloffen ist.

Einmal installiert sorgt SENTINEL dafür, dass der Druckauftrag pausiert wird, sobald das Filament zu Ende geht. Dies erkennt das kleine Gerät durch einen optischen Sensor. Nach dem Einsetzen einer neuen Spule kann der Druckprozess einfach fortgesetzt werden. Zusätzlich reinigt ein integrierter Schwamm das Filament von Staub.

Über die kürzlich gestartete Kickstarter Kampagne möchte Dyze Design nun CAD$ 5.000 sammeln um SENTINEL so kompatibel wie möglich zu machen, sodass es mit jeder Filamentstärke und Open Source Firmware verwendet werden kann. Für die Installation gibt es eine schrittweise Anleitung.
Derzeit sind noch Early Bird Angebote für CAD$ 35 verfügbar; der offizielle Verkaufspreis wird CAD$ 45 (rund € 32 ) betragen.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.