Home 3D-Drucker Multec stellt Kombi-3D-Drucker M4 Metal vor

Multec stellt Kombi-3D-Drucker M4 Metal vor

Das deutsche Unternehmen Multec hat einen neuen Kombi-3D-Drucker mit dem Namen M4 Metal vorgestellt. Dieser Drucker ist nicht nur auf Metall- und Keramikdruck spezialisiert, sondern bietet auch klassischen Kunststoffdruck auf Industrieniveau. Der neue 3D-Drucker hat den firmeneigenen, patentierten 4fach-Druckkopf 4Move.

Laut Pressemitteilung des Unternehmens ist der neue Drucker für die Verwendung von hochgefüllten Metall-Filamenten spezialisiert. Mit einem patentierten 4fach-Druckkopf kann er jedoch ebenso für den Druck von Kunststoff-Filamenten genutzt werden. Ebenso bietet der Mehrfachdruckkopf mehrere Vorteile. So sind Materialkombinationen, Kombination unterschiedlicher Düsengrößen oder der Endlosdruck-Funktion möglich.

Additive Fertigung mit Metall im FFF-Verfahren

Metall-3D-Druck im FFF-Verfahren funktioniert zunächst wie Kunststoffdruck. Das Metall-Filament ist mit 90 % Metallpulver gefüllt und kann durch das enthaltene Bindemittel ähnlich wie normales Kunststoff-Filament verarbeitet werden. Nach dem Druck erhält man den sogenannten Grünling, der anschließend noch entbindert und gesintert werden muss. Der Prozess „Entbindern“ und „Sintern“ kann von BASF-Partnern als Dienstleistung übernommen werden, die Kosten hierfür belaufen sich auf 40 EUR/kg. Zum aktuellen Zeitpunkt bietet BASF das Material Ultrafuse 316L an, weitere Metallfilamente sowie keramikbasiertes Stützmaterial soll folgen.

Laut Hersteller spielt der 4fach-Druckkopf beim Kunststoffdruck seine Stärken aus. So können beispielsweise unterschiedliche Materialien tropffrei miteinander kombiniert, unterschiedliche Düsengrößen zur Druckzeitreduktion eingesetzt oder Backup-Düsen für die Endlosdruck-Funktion definiert werden.

Weitere 3D-Drucker des Herstellers finden Sie in unserer 3D-Drucker-Übersicht.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.