Home 3D-Drucker Neuer 3D-Drucker für Dentalmedizin von Carbon

Neuer 3D-Drucker für Dentalmedizin von Carbon

Carbon gab eine Reihe von Ankündigungen heraus, die sich auf die dentale 3D-Druckindustrie konzentrierten und nicht nur Hardware, sondern auch Software, Materialien und Prozesse betrafen. Ihr Ziel ist es, mit diesen Entwicklungen sowohl große als auch kleine zahntechnische Fertigungsprozesse abzudecken.

Es gibt einen neuen Carbon 3D-Drucker, den M2d, der eine Variante des beliebten M2-Geräts ist. Das “d” in M2d bedeutet, dass es das Einstiegsniveau für Dentallabore ist. Dies ist die perfekte Lösung für ein Dentallabor, um mit der Carbon-Plattform zu beginnen.

Der M2d-Drucker bietet die gleiche Qualität und Fähigkeiten eines M2-Druckers mit einem kleineren Baufeld, um einen besseren Durchsatz zu erzielen, wenn geringere Volumina erforderlich sind.

Der M2d kann mit Ihren Durchsatzanforderungen wachsen. Da es die gleiche zuverlässige Hardware wie ein M2 verwendet, können Sie Ihr Abonnement von einem M2d-Drucker auf einen M2-Drucker aufrüsten und dadurch mehr Build-Bereich freischalten, um der wachsenden Nachfrage gerecht zu werden.

Als Teil der Carbon-Plattform bietet der M2d-Drucker den gleichen Zugriff auf neues Material, Software-Upgrades sowie erstklassigen Service und Support wie alle unsere Hardwarelösungen.

Carbon hat außerdem einen neuen “Smart Print Washer” angekündigt, der den M2d begleitet. Dieses Gerät ist für die schnelle und effiziente Reinigung von Zahnabdrücken ausgelegt.

Mit optimierten Waschprotokollen wird jedes Teil mit minimalem manuellen Arbeitsaufwand konsistent gereinigt, was zu niedrigeren Kosten pro Teil führt.

Die Software der nächsten Generation liefert automatische, teilespezifische Waschprotokolle, Prozesssteuerungsdaten für die Rückverfolgbarkeit der Teile und regelmäßige Software-Updates.

Der Smart Part Washer ermöglicht das einfache und wiederholbare Waschen der Teile, wodurch eine maßstabsgetreue Herstellung und ein umweltbewusster Betrieb ermöglicht werden.

Der L1-Drucker ist die neueste Hardware-Erweiterung der Carbon-Plattform und wurde für die sofortige Produktion in hohen Stückzahlen entwickelt.

Das L1 ist als limitierte Version als Teil der Carbon High-Volume-Lösungen erhältlich, mit der branchenumwandelnde Produkte sofort auf den Markt gebracht werden können.

Der L1 bietet das 10fache des Baufelds des ersten Druckers von Carbon, des M1. Der L1 ist ideal für das gleichzeitige Drucken vieler Teile im Maßstab.

Der L1 skaliert die Produktion für Unternehmen wie adidas und Riddell auf Millionen von Teilen.

Carbon kündigte Unterstützung für vier Harze von Drittanbietern an. Es ist für ein großes Unternehmen immer schwierig, mit der Materialentwicklung Schritt zu halten, wenn es mit anderen kleineren und flinkeren Materialspezialisten konkurriert, die ungewöhnliche Materialien viel schneller ausrollen können.

Die vier nun unterstützten Harze von Drittanbietern sind:

  • KeySplint Soft Clear for Carbon: Harz für Zahnschienen und Nachtschützer
  • Dreve FotoDent Castable for Carbon: Für herausnehmbare Teilprothesen
  • Dreve FotoDent Indirect Bonding Tray: Für kieferorthopädische Anwendungen
  • Dentsply Premium Denture Resin: Für Premium-Prothesen
Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.