Home 3D-Drucker Peopoly stellt großen Resin 3D-Drucker Phenom XXL vor

Peopoly stellt großen Resin 3D-Drucker Phenom XXL vor

Peopoly, ein 3D-Drucker Hersteller aus Hongkong, hat sich auf SLA-Systeme spezialisiert. Erst im März stellte das Unternehmen zwei neue Modelle vor. Nun hat Peopoly mit Phenom XXL einen Resin Drucker im Großformat präsentiert.

Die neue Maschine hat ein Bauvolumen von 527 x 296 x 550 mm und gehört damit zu den größeren Druckern in diesem Bereich. Damit ist der Drucker 22-mal so groß wie die bekannte Form 3 Maschine von Formlabs. Das neue Modell ist selbst 4-mal so groß wie das größere Modell von Formlabs, der Form 3L. Peopoly übertrifft sich auch selbst. Der Phenom XXL ist auch um 500% größer als der ursprüngliche Phenom 3D-Drucker. Den Größenunterschied kann man auch am Titelbild des Artikels erkennen.

Peopoly wurde 2016 gegründet und entwickelt Hardware und Verbrauchsmaterialien für den SLA-3D-Druck. Das Unternehmen brachte 2017 als Kickstarter-Projekt mit Moai sein erstes SLA-System auf den Markt. Insgesamt konnte Peopoly damals 250.000 US-Dollar einsammeln und lieferte seine Moai-3D-Drucker an Kunden in 50 verschiedenen Ländern. Im 2018 brachte das Unternehmen ein Update des Geräts heraus.

Seit 2019 setzt das Unternehmen mit der Mask Stereolithography (MSLA-Technologie) beim Druckverfahren auf eine Kombination von LCD und LED. MSLA beinhaltet die selektive Exposition gegenüber empfindlichem Harz mit durch LCD maskierten Lichtern. Der Ansatz soll schneller sein als SLA, wenn größere Teile oder eine ganze Platte mit kleinen Objekten gedruckt werden, da ganze Schichten auf einmal ausgehärtet werden, anstatt Punkt für Punkt auszuhärten.

Eine Übersicht aller 3D-Drucker des Unternehmens finden Sie in unserer Übersicht.

Technische Details

Panel 3840 × 2160 (UHD) (4k)
Druckvolumen 527 × 296 x 550 mm
Pixel Pitch 137 um
UV-Lichtleistung 340W
Gerätegröße 780 x 570 x 1120 mm
Gerätegewicht 115 KG
Vat Fassungsvermögen 6,5 kg
Energieverbrauch 48V 9,7A
Phenom XXL - Giant MSLA Printer

Wann der 3D-Drucker zum Verkauf angeboten wird und wie hoch der Preis ist, ist derzeit noch nicht bekannt.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.