Home 3D-Drucker Recycle deine Plastikflaschen mit diesem 3D Druck Stift

Recycle deine Plastikflaschen mit diesem 3D Druck Stift

Renegade heißt der erste 3D Druck Stift, der Kunststoffflaschen als Material verwendet und ist gerade auf Kickstarter gestartet.

Der Renegade kommt mit einem speziellen Werkzeug, dem ChupaCut. Damit kann man sehr schnell und einfach Getränkeflaschen in 3mm, 6mm, 9mm oder 12mm Streifen schneiden. Der speziell entwickelte 3D Druck Stift schmilzt diese genau wie andere Stifte Filament verarbeiten würden.

Daniel Edwards der Initiator der Kickstarter Kampagne für Renegade will mit seinem Projekt den hohen Aufkommen an Müll in einem Haushalt reduzieren und dabei gleich die Kosten für Filament reduzieren.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.kickstarter.com zu laden.

Inhalt laden

Aktuell kann der Renegade für zirka 70€ über Kickstarter vorbestellt werden. Die Auslieferung ist für Jänner 2017 geplant.

Keine News mehr versäumen

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Mit einem Klick auf "Anmelden" bestätigen Sie unsere Datenschutzbestimmungen. Wir versenden keinen Spam und eine Abmeldung des Newsletters ist jederzeit möglich.

close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.
Vorherigen ArtikelProto Labs Webinar-Reihe: 3D-Druck bei Proto Labs – Die Verfahren und ihre Möglichkeiten
Nächsten ArtikelSHERAeco-print 40 – Doppelkammer 3D Drucker für Dental Technik
Von Ende 2013 bis März 2017 arbeitete Jakob als Chefredakteur bei 3Druck.com. Gemeinsam wuchs das Team, die Reichweite von 3Druck.com und baute die Position als meistgelesenes deutschsprachiges Magazin zum Thema 3D Druck und Additive Fertigung weiter aus.