Home 3D-Drucker Rekord auf Kickstarter für 3D-Drucker Snapmaker 2.0

Rekord auf Kickstarter für 3D-Drucker Snapmaker 2.0

Der US-amerikanische 3D-DruckerHersteller Snapmaker hat vor wenigen Wochen für einen modularen 3-in-1 3D-Drucker eine Crowdfunding-Kampagne bei Kickstarter gestartet. Schon nach den ersten Stunden konnten über 3 Millionen Dollar eingesammelt werden.

Jetzt gab Snapmaker bekannt, dass nach dem Ende der Aktion 7.388 Unterstützer insgesamt 7.850.866 US-Dollar für den 3D-Drucker gezahlt haben. Das ist laut Hersteller ein Rekord auf Kickstarter. Noch nie wurde so viel Geld für ein technisches Produkt auf Kickstarter eingesammelt.

The Snapmaker 2.0 ist nun auch unter Snapmaker.com verfügbar. Der Preis startet ab 799 US-Dollar un der Versand erfolgt weltweit. Die voraussichtliche Liefrung ist im März 2020.

Snapmaker 2.0 ist ein 3-in-1 3D-Drucker

Das Unternehmen hat schon 2016 erfolgreich eine Kickstarter-Kampagne für die erste Version des Druckers abgeschlossen. Das Upgrade ist schon wie sein Vorgänger nicht nur ein 3D-Drucker, sondern das Gerät ist auch mit einer CNC-Fräse und Lasergravur-Aufsatz ausgestattet.

Das Upgrade soll den neuen Snapmaker „intelligenter, schneller, größer und leistungsstärker als je zuvor“ machen. Die Maschine wird in drei verschiedenen Größen angebotenen. So gibt es die Modelle A150, A250 und A350. Das Bauvolumen reicht bei den Geräten zwischen 145 mm x 160 mm x 160 mm (L x B x H) bis 320 x 350 x 330 mm.

Jeder Drucker hat Module für das Gravieren sowie Fräsen. Zusätzlich gibt es noch Add-Ons für weitere Features (z.B. Rotationsschneider oder Doppeldüsenextruder)

Technische Details

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schick uns eine Nachricht.