Sand Made will günstigen SLS Drucker auf den Markt bringen

1756

Das polnische Unternehmen Sand Made möchte mit Sand Made LS One einen günstigen SLS 3D-Drucker auf den Markt bringen. Das Gerät soll erstmals offiziell auf der TEDxKrakow im Juni vorgestellt werden.

Mit einem Bauraum von 15 x 15 x 15 cm und ausgestattet mit einem 40 Watt Kohlendioxidlaser Laser, kann der Sand Made LS One gleich eine Reihe von Materialien wie Nylon, Polystyrol, Wachs und Gießereisand verarbeiten. So lassen sich auch Formen für das Sandgussverfahren herstellen.

Die wichtigsten Technischen Details im Überblick:

  • Technologie: Laser Sintering
  • Laser: CO2 40W
  • Scanning: High speed Galvanometer (bis zu 3000mm/sec)
  • Bauraum: 150 x 150 x 150 mm
  • Schichtdicke: 0,06 bis 0,35 mm (abhängig von Material und Druckgeschwindigkeit)
  • Baugeschwindigkeit: bis zu to 13 mm /per hour
  • Dateiformat: STL

Sand Made will sich mit dem Gerät vor allem an Klein- und Mittelbetriebe sowie Designstudios wenden. Ein genauer Preis wurde noch nicht bekannt gegeben, soll aber laut Berichten um die € 25.000 liegen.

Folgendes Video wurde vor Kurzem veröffentlicht:

Laser Sintering on Sand Made 3D Printer

 

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.