Home 3D-Drucker Satori ST1600: Neuer MSLA-Desktop Drucker für die Zahnmedizin

Satori ST1600: Neuer MSLA-Desktop Drucker für die Zahnmedizin

Der britische 3D-Drucker--Hersteller Satori hat einen neuen 3D-Drucker, den ST1600, vorgestellt. Das Unternehmen startet außerdem ein Partnerprogramm, um mit globalen Innovatoren und Kreativen aus allen Bereichen der Design- und Fertigungsindustrie zusammenzuarbeiten.

Laut Presseaussendung ist der Drucker ST1600 einfach zu bedienen und zeichnet sich durch hohe Druckqualität und effiziente Geschwindigkeit aus. Die ST1600 3D-Drucker richtet sich auch Zahnmediziner. Der Drucker kann Zahnärzte bei der effizienten und verbesserten Patientenversorgung unterstützen, indem er Dentalwerkzeuge von kieferorthopädischen Modellen und chirurgischen Bohrschablonen bis hin zu Zahnspangen und Retainern herstellen kann.

Satori startet auch ein Partnerprogramm, in dessen Rahmen weltweit tätige Innovatoren und Designer aus allen Branchen eingeladen werden, an Initiativen mitzuwirken, die darauf abzielen, etwas zu bewirken und ein bestimmtes Problem zu lösen, das die traditionelle Fertigung möglicherweise nicht lösen kann.

„Das 3D-Drucken wird in der heutigen Pandemiewelt wichtiger denn je. Die Industrie wendet sich in zunehmendem Maße dem 3D-Druck zu, um Störungen in der Lieferkette zu beheben und ihre Ziele auf individuellere und effizientere Weise zu erreichen“, kommentiert Chengxi Wang, CEO von Satori.

Den Drucker gibt es ab 2.900 Pfund Sterling, das sind umgerechnet 3.200 Euro.

close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Keine News mehr versäumen!

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach. HIER ANMELDEN.