Home 3D-Drucker Sciaky stellt „Closed-Loop Control“ System für seine Großraum Metall-3D-Drucker vor

Sciaky stellt „Closed-Loop Control“ System für seine Großraum Metall-3D-Drucker vor

Der Hersteller von Schweißgeräten und additiven Fertigungssystemen für große Bauteile aus Metall, Sciaky, hat für seine Systeme basierend auf dervom Unternehmen entwickelten Electron Beam Additive Manufacturing (EBAM) Technologie, ein Prozessüberwachungs-System vorgestellt. 

Das Interlayer Real-time Imaging & Sensing System (IRISS) überwacht den 3D-Druckprozess in Echtzeit, gibt Feedback und kann gegebenenfalls Korrekturen vornehmen. Es ermöglicht eine einheitliche Prozesskontrolle der Werkstücksgeometrie, mechanischen Eigenschaften, Mikrostrukturen und Metallchemie von additive gefertigten Metallteilen.

Im Bereich der Metall-3D-Druck-System haben auch die Hersteller EOS (EOSTATE MeltPool) sowie Concept Laser solche Prozessüberwachungs- und Qualitätssicherungssysteme für ihre Geräte vorgestellt.

IRISS_sciakyFür Lockheed Martin, einem der Partner von Sciaky, ist das IRISS system entscheidend für die additive Fertigung von Metallteilen für Luft- und Raumfahrt und bietet die nötige Wiederholgenauigkeit. Slade Gardner von der Lockheed Martin Space Systems Company, sagte in einem Interview mit Additive Manfuacturing Magazine:

“We know more about the creation of each additive part than we can reasonably know about parts created other ways. In the future, the data could be marshaled to streamline the process to a degree that goes well beyond just replacing one metalworking operation with another.”

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.
QuellePR Newswire
Vorherigen ArtikelStratasys investiert in israelisches 3D-Drucker Startup Massivit
Nächsten ArtikelMassstabsgetreues Mikro-Matterhorn mit Zwei-Photonen Lithographie erstellt
Doris lebt als begeisterter Maker seit vielen Jahren nach dem DIY Prinzip. Über diese Bewegung hat sie die Anfänge des Consumer 3D Printing live und aktiv miterlebt und schließlich auch Ihre Begeisterung für industrielle AM-Technologien kennengelernt. Doris lebte längere Zeit in Bristol (UK) und ist nun hauptberufliche Chefredakteurin von 3Printr.com.