Home 3D-Drucker Seurat Technologie sichert sich $13,5 Millionen zur Weiterentwicklung von Technologie für Metall-3D-Druck

Seurat Technologie sichert sich $13,5 Millionen zur Weiterentwicklung von Technologie für Metall-3D-Druck

Seurat Technologies, ein Start-up mit Sitz im Silicon Valley, konnte sich vor Kurzem eine Serie A Finanzierungsrunde von $ 13,5 Millionen sichern. Dies soll dem Unternehmen dabei helfen seine innovative 3D-Drucktechnologie für Metalle schneller auf den Markt zu bringen.

Untern den Investoren finden sich True Ventures, GM Ventures, Porsche SE, next47 im Namen von Siemens Power & Gas sowie Maniv Mobility.  Seurat Technologies plant einen industriellen 3D-Drucker für Metalle auf den Markt zu bringen, der bisherige Systeme hinsichtlich Genauigkeit und Geschwindigkeit in den Schatten stellen soll.

“Wir haben in den letzten Monaten einige wichtige Meilenstein erreicht,” sagt Erik Toomre CEO von Seurat. “Dieses Kapital wird uns die nötigen Mittel geben um die Kommerzialisierung dieses Durchbruchs mit Fokus auf Automobil- und Energiesektoren sowie Raum- und Luftfahrt zu beschleunigen.”

Die Technologie von Seurat wurde von einem Team des US-Forschungslabors Lawrence Livermore National Laboratory (LLNL) entwickelt. Zu diesem Team zählte auch James DeMuth, Chief Technology Officer von Seurat. Seitdem hat das Start up die Technologie weiterentwickelt und über 20 Patente dazu eingereicht.

“Unser Ziel ist es die Kommerzialisierung von Technologien, die am LLNL entwickelt wurden, zu unterstützen; speziell wenn sie potentielle Auswirkungen wie dieser Durchbruch im 3D-Druck für die Fertigung hat,” sagt Richard Rankin, Director des Innovation & Partnerships Office bei LLNL.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.