Home 3D-Drucker fabWeaver Typ A530: 3D-Drucker in Partnerschaft mit Sindoh

fabWeaver Typ A530: 3D-Drucker in Partnerschaft mit Sindoh

Die 3D-Drucker-Marke fabWeaver bringt in Partnerschaft mit dem südkoreanischen 3D-Druckerhersteller Sindoh Co mit fabWeaver Typ A530 eine Prototyping-Workstation für den industriellen 3D-Druck auf den Markt.

Die Maschine setzt auf das FFF-Verfahren und soll im ersten Quartal 2022 in Nordamerika, Europa und Südkorea erhältlich sein. Offiziell vorgestellt wird der 3D-Drucker bei der Fachmesse Formnext in Frankfurt. Der Preis der Maschine liegt bei unter 10.000 US-Dollar.

Der Bauraum des Druckers wird mit 310 x 310 x 310 mm und die Druckgeschwindigkeiten mit bis zu 200 mm/s angegeben. Die Bedienung der Maschine erfolgt über ein 7-Zoll-Touchscreen sowie der Weaver3 Studio- und Weaver 3 Cloud/Mobile-Software.

fabWeaver type A530 3D Printer Teaser

Keine News mehr versäumen

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Mit einem Klick auf "Anmelden" bestätigen Sie unsere Datenschutzbestimmungen. Wir versenden keinen Spam und eine Abmeldung des Newsletters ist jederzeit möglich.

close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.
Vorherigen ArtikelTrumpf präsentiert neue Software-Lösungen für den industriellen 3D-Druck
Nächsten ArtikelEssentium stellt auf Formnext neues 3D-Druck-Material PPS-CF vor
David ist Redakteur bei 3Druck.com.