SLA 3D-Drucker für das Volk – Peopoly Moai ist auf Kickstarter gestartet

1839

Vor zwei Jahren kamen zwei Freunde zusammen und tauschten sich über ihre Erfahrungen mit ihren FDM/FFF 3D-Druckern aus – ganz zufrieden waren sie nie mit der maximalen Auflösung.

20. März 2017 – Deshalb wendeten sich Shu „Mark“ Peng und Richard Li an Resin-basierte 3D-Drucker. Einzige Hürde war der hohe Anschaffungspreis. Deshalb haben die beiden Freunde die Sache selbst in die Hand genommen und einen eigenen Laser-basierten SLA-3D-Drucker entwickelt.

Das Ergebnis ist ein 3D-Drucker-Kit um gerade einmal 1000$. Der Moai kann verschiedenste Resins mit seinem 150mW Laser mit einer Genauigkeit von 70microns bearbeiten.

Der Bauraum des Open Source 3D-Druckers beträgt 130x130x180mm. Gesteuert wird der Moai von einem ST 32bit ARM Prozessor und kann einfach per SD Karte mit Gcode Dateien gefüttert werden.

Die Kickstarter Kampagne startet in Kürze. Geliefert sollen die Moai Kits übrigens bereits noch vor dem Sommer geliefert werden.

 

22. März 2017 – Update: Kickstarter gestartet

Die Kickstarter Kampage des Moai ist online. Während die Kampagne online ging wurden in kürzester Zeit bereits 14 Geräte vorbestellt, es sind zur Zeit noch Early Bird Geräte mit einem Preis von 900$ verfügbar.