SLM Solutions stellt SLM 800 Metall-3D-Drucker für Produktion vor

1191

SLM Solutions, Hersteller metallbasierter additiver Fertigungstechnologien, präsentiert diese Woche auf der Formnext das SLM 800 System für die Produktion von 3D-gedruckten Metallteilen. Zudem konnte sich das Lübecker Unternehmen weitere € 60 Millionen Wachstumskapital sichern und hat bereits einen ersten Großauftrag über 20 SLM 800 Anlagen abgeschlossen.

Das Maschinenkonzept der SLM 800 Anlage ermöglicht die Integration in automatisierte und vollautomatische Produktionsabläufe. Neue permanente Filtertechnologie, Melt Pool Monitoring (MPM) und Laser Power Monitoring (LPM), eine verbesserte Machine Control Software (MCS) sowie optionale Pulverversorgungseinheiten (PSV) mit Vakuumtechnik machen dies möglich.

SLM Solutions stellt mit dem Additive Designer auch eine Testversion seiner Software zur Bearbeitung und Aufbereitung von CAD-Dateien für den 3D-Druck vor.

slm 800 3d drucker Metall - SLM Solutions stellt SLM 800 Metall-3D-Drucker für Produktion vor

Weiters hat der Hersteller bekannt gegeben sich weitere € 60 Millionen von internationalen Investoren in den vergangenen Wochen gesichert zu haben. Das frische Kapital wird in den Unternehmensausbau gesteckt und soll für ein schnelleres, weltweites Wachstum sorgen. Neben der Zentrale in Lübeck, deren Fertigungskapazitäten sich mit einem im Frühjahr 2018 zum Bezug bereiten Neubau verdreifachen, verfügt das Unternehmen über Niederlassungen in Detroit, Singapur, Shanghai, Moskau und Bangalore.

„Technologisch wollen wir in den nächsten Jahren die Marktführerschaft durch vollständige Fertigungsintegration in sowohl bestehende Fabrik- und Produktionsprozesse als auch Industrie 4.0-Anbindung darstellen,“ schildert Uwe Bögershausen, Vorstand der SLM Solutions Group AG, seine Vision für die nächsten fünf Jahre. „Wirtschaftlich peilen wir bis 2022 die 500 Mio. Euro-Umsatzmarke an! Geografisch folgen wir unserer Strategie und werden mit weiteren Niederlassungen noch näher an unsere Kunden heranrücken.“

Im Zuge der Formnext konnte SLM Solutions bereits den ersten Großauftrag über 20 Maschinen des Typs SLM 800 abschließen. Das Gesamtumsatzvolumen des Auftrags von einem Kunden aus dem Energiesektor mit Sitz in Asien liegt bei mindestens € 37 Millionen. Erst vergangenen September hat der Hersteller seinen bislang größten Rahmenvertrag über 50 SLM 280 Single- und Multilasermaschinen mit einem Vertriebspartner aus China abgeschlossen.

Henner Schöneborn, Vorstand der SLM Solutions Group AG:

„Die hervorragende Bauteilqualität, die auf allen unseren Maschinentypen erreicht werden kann, unsere marktführende Multi-Laser-Technologie und insbesondere der große Bauraum der SLM 800 haben den Kunden überzeugt. Wir sind überzeugt, dass das neue Maschinenmodell weltweit für viele Unternehmen hochinteressant ist, die den Einsatz von produktionsorientierten additiven Fertigungsmaschinen in ihren Herstellungsprozessen planen.“

SLM Solutions präsentiert den SLM 800 am Messestand E 70 in Halle 3.0.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.