Home 3D-Drucker Sonda SYS. stellt neuen SLS-3D-Drucker vor

Sonda SYS. stellt neuen SLS-3D-Drucker vor

Der polnische 3D-DruckerHersteller Sonda SYS. stellt eine neue Version seines industriellen Fertugungssystems vor. Wie der Vorgänger, welcher vor zwei Jahren erstmals präsentiert wurde, setzt die Maschine auf SLS-Technologie.

Bei dem neuen 3D-Drucker, SL02, ist viel Feedback von Kunden des Unternehmens eingeflossen. Die wichtigste Änderung betrifft den Bauraum. Die Baukammer der Maschine ist umbaubar und anpassbar. Die kleinste Abmessung des SL02 beträgt nun 256 x 265 x 310 mm, die größte 365 x 356 x 610. Es können somit Objekte mit einer Größe bis zu 360 x 360 x 600 mm erzeugt werden.

Eine weitere wichtige Verbesserung ist die stärkere Reduzierung der Wärmeverluste durch den Austausch der Strukturelemente des Druckers und die Verwendung spezieller Materialien. Das Modell SL02 hat wie sein Vorgänger einen wassergekühlter Synrad im Einsatz. Hierbei gibt es jedoch Leistungsvarianten von 60W bis sogar 100W. Die Behälter für Baukammer sind im Modell 02 aus Aluminium gefertig. Beim Vorgänger waren diese aus Stahl.

Der Betrieb des neuen Druckers erfolgt über einen Touchscreen-Monitor und einer Metalltastatur. Das neue System wird auch bei der Formnext 2019 am Stand von Sonda SYS. (Halle 12.0, Booth E98) vorgestellt.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.