Home 3D-Drucker Stratasys J55: Neuer professioneller Farb-3D-Drucker für das Büro

Stratasys J55: Neuer professioneller Farb-3D-Drucker für das Büro

Der Hersteller Stratasys hat den neuen 3D-Drucker J55 vorgestellt. Ein Farb 3D-Drucker, der im Vergleich zu anderen Modellen mit der PolyJet Technologie kostengünstiger ist. So erklärt Stratasys in einer Presseaussendung, dass der Preis des J55 etwa bei einem Drittel anderer PolyJet 3D-Drucker liegt.

Der Drucker kann mit fünf Materialien gleichzeitig drucken und kann fast 500.000 Farben (PANTONE-validiert), realistische Texturen und Transparenz in einem Bauteil ermöglichen. Die Installation ist laut Hersteller einfach, und dank der Fernüberwachung können Druckaufträge von zu Hause aus verwaltet werden.

Stratasys J55 verfügt über eine patentierte rotierende Bauplattform mit einem festen Druckkopf. Dies soll einen besonders zuverlässigen Betrieb gewährleisten und die Wartung erleichtern. Die Technologie bedeutet auch eine größere Leistung auf kleiner Stellfläche bei gleichzeitiger Eliminierung der meisten Geräusche – der Drucker ist etwa so leise wie ein Kühlschrank zu Hause. Zusammen mit der Filtertechnik ProAero für einen geruchsfreien Betrieb ist die Maschine für jeden Standort bestens geeignet.

Vereinfachter 3MF-Workflow mit KeyShot und SOLIDWORKS

Um Designern das Leben zu erleichtern, konzentriert sich Stratasys bei der J55 auch auf eine Vereinfachung des Arbeitsablaufs. Dank der vollständigen Unterstützung durch die Software GrabCAD Print ermöglicht die Maschine einen reibungslosen Import der üblichen CAD-Dateien (z.B. SOLIDWORKS, CATIA, PTC Creo, Siemens NX, Inventor) und der neusten 3MF-Dateiformate. Das ist laut Hersteller eine deutliche Verbesserung gegenüber herkömmlichen STL-, OBJ- und VRML-Dateien. Und erstmals unterstützt Stratasys auch 3MF-Farbprozesse mit der 3D-Rendering-Software KeyShot von Luxion Inc. Diese Möglichkeit besteht zurzeit in der Beta-Version und ist für Ende 2020 vorgesehen.

Als kleinere, aber ebenso leistungsfähige Ergänzung der Stratasys J8-Serie unterstützt die J55 den gesamten Designprozess mit taggleichen Druckabläufen und minimaler Nachbearbeitung. Sie bietet die gleiche außergewöhnliche Auflösung und Detailgenauigkeit wie die 3D-Drucker der J8-Serie, wobei die Modelle in Form, Material, Farbe und Finishing den Endprodukten entsprechen.

Unternehmenstauglicher Design-Realismus

Mit dem 3D-Drucker J55 stehen Designern alle CMF-Möglichkeiten (Farbe, Material, Finishing) offen. Sie nutzt die leistungsstarken PolyJet-Materialien, einschließlich einer vollständigen Palette von Texturen, Transparenz mit VeroClear (VeroUltraClear wird später im Jahr 2020 verfügbar sein), X-Rite-basierten Farbprofilen und PANTONE-Validated Farben – und bietet eine universelle Farbsprache, die eine zuverlässige, realistische Entscheidungsfindung in jeder Phase des Designprozesses gewährleistet.

Der 3D-Drucker J55 verfügt über ein maximales Bauvolumen von 22 Litern und benötigt eine Grundfläche von nur 0,43 m2. Mit der Kapazität von fünf Materialien (plus Stützmaterial) können Anwender ihre am häufigsten verwendeten Harze laden und so Ausfallzeiten im Zusammenhang mit Materialwechsel vermeiden.

Die J55 wird voraussichtlich im Juli 2020 ausgeliefert und Bestellungen werden schon jetzt entgegengenommen.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.