Home 3D Drucker selbst bauen TangiBot: MakerBot Replicator Clone unterbietet Makerbot

TangiBot: MakerBot Replicator Clone unterbietet Makerbot

Mit einem 1:1 Nachbau eines MakerBot Replicators, sorgt Matt Strong derzeit für Aufregung in der 3D-Drucker Community. Der 100% kompatible MakerBot Clone, ist gleich um $700 günstiger als das Original.

MakerBots Anwälte werden in nächster Zeit wenig Schlaf finden. Ein MakerBot Replicator Nachbau gefährdet derzeit das Kerngeschäft des amerikanischen Unternehmens.
Der von Matt Strong (3D Tangible) auf Kickstarter angebotene TangiBot 3D-Printer, verfügt nicht nur über die exakten Features wie sein Vorbild, sondern sieht diesem auch zum verwechseln ähnlich. Der TangiBot soll darüber hinaus auch mit der Firmware, den Teilen und allem Zubehör 100% kompatibel sein.

Dabei ist der Nachbau allerdings gleich um 1/3 günstiger. So kommt die Single Extruder Version auf $1199 (MakerBot $1179) und die Dual Extruder Version auf $1299 (MakerBot $1999).
Neben der Holz-Ausführung kann man um $100 extra auch ein Acryl-Gehäuse bekommen.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.kickstarter.com zu laden.

Inhalt laden

Rechtliche Lage:

In wie weit das Projekt tatsächlich legal ist, bleibt abzuwarten. Strong verweist bei seinem Angebot jedenfalls auf die Open Source Lizenz, derer auch MakerBot unterliegt. Diese besagt, dass Weiterentwicklungen von Open Source Hardware auch immer als Open Source zur Verfügung stehen muss. Da MakerBot selbst Open Source Technik vom RepRap Projekt verwendet, soll der TangiBot somit legal sein.

The MakerBot Replicator is open source. In other words, Makerbot makes its design publicly available on the internet. Why do they do this? Well, it may surprise some of you that Makerbot is required to do this. You see, MakerBot used other open source designs when designing and producing their 3DPrinters. When someone uses an open source design in their product they are required to share any improvements in the design with the world. In other words, if you use open source and then improve on the design you have to share that improvement so that the rest of the world can benefit from it. 3DTangible will also be bound by these same laws and all the improvements we make to the design will also be shared with the public. (…) Just to be clear, there is nothing illegal, sneaky or underhanded going on here. Everything is legal and fair. Makerbot also used other people’s open source designs when they created their business. This is simply the way open source designs work. Welcome to the world of open source.

Mit einem Goal von $500.000 ist das Kickstarter Projekt allerdings relativ hoch angesetzt. Derzeit steht das Projekt auf etwas über $15000 und läuft noch 25 Tage.

(c) Pictures: Matt Strong via Kickstarter

close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Keine News mehr versäumen!

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach. HIER ANMELDEN.