Home 3D-Drucker Tomato: Desktop 3D-Drucker für mehrfarbige Ausdrucke jetzt auf Kickstarter

Tomato: Desktop 3D-Drucker für mehrfarbige Ausdrucke jetzt auf Kickstarter

Nixtek promotet derzeit auf Kickstarter den Tomato Desktop FDM-Drucker zum Realisieren von Vollfarb-Ausdrucken vor. Dazu arbeitet das Gerät mit dem CMYK-Farbmodell, das auch die Grundlage herkömmlicher 2D-Drucker bildet.

Der Extruder des Tomato 3D-Druckers verfügt über eine eingebaute Misch-Kammer, in der die vier verschiedenen Filamentfarben Cyan, Magenta, Yellow und Schwarz (CMYK-Farben) zum richtigen Farbton vermischt werden.

Außerdem soll das Gerät mit einem Bauraum von 225 x 225 x 200 mm und beheiztem Druckbett mit einer Genauigkeit von 50 Mikrometer drucken. Der Rahmen aus einer Aluminumlegierung sorgt für Stabilität während des Druckvorgangs. Weiters verfügt der Tomato über ein LCD Display sowie einen SD-Karten Slot.

tomato

Hier hat Nixtek die Technischen Spezifikationen zusammengefasst:

tomato_3d_drucker_3d_printer

Die zehn Early Bird Angebote für $ 1.500 sind bereits vergriffen, es gibt allerdings ein weiteres reduziertes Angebot für $ 2.000. Nixtek hofft bis zum 10. Juli sein Finanzierungsziel von $ 100.000 zu erreichen und will erste Geräte bereits im November ausliefern.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.kickstarter.com zu laden.

Inhalt laden

Keine News mehr versäumen

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Mit einem Klick auf "Anmelden" bestätigen Sie unsere Datenschutzbestimmungen. Wir versenden keinen Spam und eine Abmeldung des Newsletters ist jederzeit möglich.

close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.
QuelleKickstarter
Vorherigen ArtikelForscher drucken Tabletten für Studie am MakerBot Replicator aus
Nächsten ArtikelLayerLab.net: 3D-Druck – Ersatzteile wie im Weltall drucken
Doris lebt als begeisterter Maker seit vielen Jahren nach dem DIY Prinzip. Über diese Bewegung hat sie die Anfänge des Consumer 3D Printing live und aktiv miterlebt und schließlich auch Ihre Begeisterung für industrielle AM-Technologien kennengelernt. Doris lebte längere Zeit in Bristol (UK) und ist nun hauptberufliche Chefredakteurin von 3Printr.com.