Ultimaker stellt 2 neue 3D-Drucker vor: Ultimaker 2+ & Ultimaker 2 Extended+

3685

Der niederländische Hersteller Ultimaker bringt mit dem Ultimaker 2+ und Ultimaker Extended+ zwei überarbeitete Ausführungen der Vorgängermodelle auf den Markt.

Die neuen Geräte sind mit dem Olsson Block ausgestattet, der den schnellen und unkomplizierten Austausch der mitgelieferten Messingdüsen in den Durchmessern 0,25 – 0,4 – 0,6 und 0,8 mm ermöglicht. Zusätzlich hat Ultimaker bei den +Modellen die komplette Materialzufuhr überarbeitet. Der Feeder, zuständig um das Material in den Extruder weiter zu leiten, ist mit einstellbaren Zahnrädern verstärkt worden und kann so optimal auf das Filament eingestellt werden.

Weiters sorgt eine stärkere Heizpatrone für schnelleres Aufheizen, das laut Ultimaker in unter einer Minute geschehen soll. Das Hot End ohne Feder entlastet den PTFE Coupler und verlängert somit die Lebensdauer des Bauteils.

Eine verbesserte Halterung für die Glasplatte auf dem Druckbett ermöglicht einen einfacheren Wechsel und Reinigung der Glasplatte.

Ultimaker_2_plus_3d_printer1

Ultimaker hat die Erneuerungen und vorhandenen Features der neusten 3D-Drucker in folgendem Video zusammengefasst:

Der Ultimaker 2+ ist zum Preis von € 1.895 und der Ultimaker 2 Extended+ um € 2.495 (beide Preise exklusive Steuern) erhältlich.