Home 3D-Drucker Verkaufsstart von Makeblocks 3D-Drucker mCreates für den Bildungsbereich

Verkaufsstart von Makeblocks 3D-Drucker mCreates für den Bildungsbereich

Schon im Oktober haben wir von dem chinesischen Unternehmen Makeblocks berichtet, der sich auf den Bildungsbereich spezialisiert hat. Nun fand der Verkaufsstart des 3D-Druckers mCreate statt.

Makeblocks hat in seinem Sortiment eine Reihe von Produkten, welche im Bildungsberecih eingesetzt werden können. Mit mCreate wurde am Ende des Jahres auch ein 3D-Drucker zum Portfolio hinzugefügt.

Zu den hervorgehobenen Features des Geräts gehört eine eine intelligente Nivellierung. Bei den meisten handelsüblichen 3D-Druckern wird das Druckbett manuell oder automatisch nivelliert. Mit der Nivellierungstechnologie Genius soll die Bedienbarkeit des 3D-Druckers erleichtert werden. Ebenso hat die Maschine einen optionalen Lasergravurmodus.

Ebenfalls bietet Makeblocks weitere Lernmodule an, die man mit dem 3D-Drucker kombinieren kann. So ist es möglich leicht möglich Projekte aus dem Protfolio des Unternehmens zu erweitern.

Der mCreates im Einsatz

How to combine mCreate with other projects?

Die Maschine kostet um die 810 US-Dollar und wird ab Januar 2020 ausgeliefert.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.