Home 3D-Drucker VRC Metal Systems präsentiert Fertigungssystem C.A.M.P Site

VRC Metal Systems präsentiert Fertigungssystem C.A.M.P Site

VRC Metal Systems stellt das neue C.A.M.P Site Kaltgasspritzsystem vor. C.A.M.P Site steht für Cold Spray Advanced Manufacturing Portable Site, was bedeutet, dass diese containerisierte Einheit die bisher leistungsstärkste und relativ tragbare Einheit des Unternehmens ist.

Das C.A.M.P Site-System ist so konzipiert, dass es für alle Arbeitsgänge ohne zusätzliche Hilfsmittel außer einem Wasseranschluss für den Staubabscheiderteil des Geräts auskommt.

CAMP-Standort-Generator

Das System beginnt mit einem Generator, der den gesamten Strombedarf der Anlage deckt. Dieser Generator hat eine Leistung von 125 kVA, die von einem wassergekühlten Isuzu-Dieselmotor mit Direkteinspritzung und Turbolader erzeugt wird. Er liefert eine dreiphasige 480-VAC-Stromversorgung und erfüllt die Abgasnorm Tier 4.

Das Aggregat verfügt über ein „PowerBalance“-System, das den Motor in Niedriglastszenarien ausreichend belastet, um die teure und komplizierte Abgasreinigungsanlage zu schonen. Der Generator liefert 110 Ampere, um das Kaltgasspritzsystem, den Kompressor, den Staubabscheider, das Robotersystem und alle Leuchten und elektrischen Geräte in der Anlage selbst zu betreiben. Darüber hinaus wurde der Generator für einen geräuscharmen Betrieb mit einem gemessenen Mittelwert von 74 dB(A) an der Schalttafel konzipiert.

CAMP Site-Kompressor

Ein weiterer wichtiger Faktor für die Selbstständigkeit der C.A.M.P Site ist das Kompressorsystem, das einen Arbeitsdruck von 4500 psi liefert. Hinter dem Kompressor selbst befinden sich 24 Druckgasflaschen (zwei 12er-Packs), die jeweils einen Druck von 4500 psi erzeugen können. Damit verfügt das Gerät über genügend Gas, um je nach verwendetem Rezept bis zu 8 Stunden lang ununterbrochen zu sprühen.

Der Kompressor selbst ist ein 4-stufiges, luftgekühltes, ölgeschmiertes System mit großen Kühlrohren aus Edelstahl und ebenso großen Kondensatabscheidern. Der Kompressor hat eine Ladeleistung von 24,6 Standard-Kubikfuß pro Minute und wird von einem 20-PS-3-Phasen-Motor angetrieben. Der Kompressor liefert genügend Druckgas, um alle Kältespritzarbeiten durchzuführen.

Direkt hinter dem Kompressor und dem Generator auf der Innenseite befindet sich der Rest der Versorgungszelle. In diesem Raum befindet sich ein Domregler für das Gas, das vom Kompressor in das System gelangt, sowie eine Verteilertafel und ein Transformator. Außerdem gibt es eine Werkbank mit einem Werkzeugkasten, in dem sich alle Werkzeuge befinden, die man für das System benötigt. Darüber hinaus gibt es eine Heizung/Klimaanlage, die die Arbeitsumgebung für den Bediener aufrechterhält, sowie einen kleinen Laborofen mit einer Temperatur von bis zu 1200 °C, der für die Trocknung von PBI-Düsen, die Trocknung von Pulver, die Verarbeitung von Pulver und die Einstellung von Klebstoffen für Adhäsionstests verwendet werden kann.

Utility Cell

Direkt neben dem Raum für die Versorgungszelle befindet sich die Kaltspritzzelle. Die beiden Räume/Zellen sind durch eine wetterfeste Dichtung geschützt, um alle Elemente draußen zu halten.

In der Kabine befindet sich ein Staubabscheider, der 5500 cfm ansaugt, um sicherzustellen, dass der gesamte flüchtige Staub während des Betriebs aufgefangen wird. Es gibt einen Vorrichtungstisch, der zum Sprühen bereit ist, den Gaszug für das VRC RaptorTM-Kaltsprühsystem und den Pulverförderer mit der Heizung direkt darüber. Zusätzlich gibt es einen Auslegerkran, der durch die Doppelflügeltüren nach außen ausgefahren werden kann, um größere Teile bis zu einem Gewicht von 500 Pfund in die Spritzkabine zu bringen. Der Vorrichtungstisch ist beweglich, während der Pulverförderer und die Heizung bewegt werden können, aber ihre Ständer sind feststehend, so dass Sie die Möglichkeit haben, die Werkzeuge an Ihre Bedürfnisse anzupassen.

Alle Vorgänge in der Spritzkabine werden durch den kollaborativen Roboter CRX10 unterstützt, der sich auf einem linearen Schienensystem auf dem Dach bewegt. Das letzte Merkmal der Spritzkabine ist eine Durchgangstür, die es Ihnen ermöglicht, Handspritzarbeiten außerhalb der Kabine durchzuführen, indem Sie die Heizung und den Pulverförderer aus der Zelle herausnehmen und die Gas- und Stromleitungen nach draußen zur Heizung und zum Pulverförderer führen. Diese Funktion bietet Ihnen noch mehr Möglichkeiten, wenn es um Reparaturen im Kältespritzverfahren geht.

CAMP Site Spritzkabine

Die gesamte C.A.M.P Site kann wie ein Schiffscontainer bewegt werden und beherbergt alle fortschrittlichen Kaltgasspritztechnologien von VRC Metal Systems. Das gesamte System ist selbsttragend und bietet gleichzeitig alle möglichen Werkzeuge, die Sie für Ihre Kaltgasspritzreparaturen benötigen. Das C.A.M.P Site System ist die neueste und beste Entwicklung von VRC Metal Systems im Bereich der Kaltgusstechnologie und Lösungen für die schnell wachsende Industrie.

Wenn Sie oder Ihr Unternehmen am C.A.M.P Site-System oder an anderen Produkten oder Dienstleistungen von VRC Metal Systems interessiert sind, können Sie es das Team entweder unter 605-716-0065 anrufen, oder sie klicken hier.

Mehr über VRC Metal Systems finden Sie hier.

close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Keine News mehr versäumen!

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach. HIER ANMELDEN.