Home 3D-Drucker WASP launcht zwei neue Keramik-3D-Drucker

WASP launcht zwei neue Keramik-3D-Drucker

Der italienische 3D-Drucker--Hersteller WASP launcht zwei neue Keramik-3D-Drucker, in der Hoffnung den keramischen 3D-Druck zu revolutionieren. Getestet wurden die Geräte anhand eines großformatigen Remake von Michelangelos berühmter David-Skulptur.

Erst kürzlich machte WASP mit der Eröffnung seines orthopädischen 3D-Drucklabor „WASPMed“ oder auch dem Launch der neuen DeltaWASP 4070 Industrial 3D-Drucker-Serie wieder etwas Wirbel ist der Welt der additiven Fertigung. Auch in diesem Monat bleibt es nicht ruhig um den 3D-Drucker-Hersteller.

In der Hoffnung, den keramischen 3D-Druck zu revolutionieren, stellte WASP nun deren neueste Produktlinie vor, welche den 3D-Druck von Ton und ähnlichen dichten, halbflüssigen Materialien ermöglicht. Zu dieser Produktlinie zählen auch zwei neue Keramik 3D-Drucker: der DeltaWASP 2040 Clay und den DeltaWASP 40100 Clay.

 

Getestet wurden diese neuen 3D-Drucker von Künstler Andrea Salvatori, der WASP’s neueste Drucker für ein großformatiges Remake von Michelangelos berühmter David-Skulptur nutzte. In enger Zusammenarbeit halfen sich der Künstler sowie WASP bei dem Scanning, dem Modellieren sowie dem anschließenden 3D-Druck der Skulptur. Hierbei kam eine Technik, genannt Liquid Deposition Modeling (LDM), zum Einsatz.

Für eine detailgetreue Erfassung der Original-Skulptur nutze Salvatori den WASP 3D-Scanner. Weiters kam eine 3D-Modellierungssoftware zum Einsatz, um den 3D-Scan der Skulptur zu verfeinern und kleine Fehler auszubessern. In weiterer Folge wurde dieses Modell druckfertig gemacht.

Insgesamt wurden sechzehn einzelne Komponenten 3D-gedruckt, welche in weiterer Folge durch ein spezielles, 3D-gedrucktes Befestigungssystem fixiert wurden. Um diese separaten Elemente herzustellen, kam der DeltaWASP 3MT Industrial mit Pellet-Extruder zum Einsatz. Die Material-Wahl fiel, aufgrund der kostengünstigeren sowie schnelleren Produktion, auf ein 3D-druckbares Kunststoffmaterial in Granulatform.

Mit dieser 3D-gedruckten Skulptur möchte WASP nicht nur deren neueste Keramik-3D-Drucktechnologie vorstellen, ebenso wollte das Unternehmen weitere Möglichkeiten zum Einsatz dieser neuen 3D-Drucker präsentieren.

3D printing Ceramic with Delta WASP Clay line

Das großformatige Remake von Michelangelos „David“ wurde auf der diesjährigen Pop-Art-Ausstellung Cèramica 2018 in Montelupo Fiorentino ausgestellt.

close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Keine News mehr versäumen!

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach. HIER ANMELDEN.