Home 3D-Drucker Wie Fiberpunk 3D-Drucker intelligenter macht

Wie Fiberpunk 3D-Drucker intelligenter macht

Im April brachte Fiberpunk sein quelloffenes 3D-Drucker-WiFi-Modul Node ($24,99) auf den Markt, und nach vier Monaten der Iterationen und Upgrades brachte Fiberpunk das neue Node Pro ($29,9) und Sentry Pro auf den Markt. Auf der Grundlage von Sentry Pro hat Fiberpunk seine von der KI erkannte Technologie für fehlerhaftes Drucken freigegeben. Werfen wir einen Blick darauf, was das Fiberpunk-Team heute tut.

Das kostengünstige 3D-Drucker-Wifi-Modul: Node Pro

Im Vergleich zum Node vom April hat der Node Pro ein spritzgegossenes Gehäuse. Der komplette Node Pro ist standardmäßig mit einer 8 GB Hochleistungs-TF-Karte ausgestattet. Nachdem die Nutzer das Modul erhalten haben, müssen sie nur noch das Netzwerk konfigurieren, um den Zugriff und die Nutzung des Moduls zu starten. Node Pro kombiniert die USB-Host- und SD-Karten-Sharing-Technologie, um eine hohe Druckqualität und -geschwindigkeit zu erreichen. Node Pro unterscheidet sich von anderen 3D-Druck-WiFi-Modulen.

Er sendet den Gcode Zeile für Zeile über den seriellen USB-Anschluss an den Drucker. Node Pro überträgt zunächst den Gcode über Wifi. Die Datei wird auf die SD-Karte übertragen und dann über einen Hardware-Kippschalter mit dem Drucker geteilt. Auf diese Weise druckt der Drucker das Modell von der SD-Karte. Im Vergleich zum direkten Senden von Gcode in einer Zeile sind die Lesegeschwindigkeit und die Stabilität der SD-Karte sehr effizient. Was die Softwarekompatibilität angeht, so bietet Node Pro eine sofort einsatzbereite lokale Webseite, und die Benutzer müssen nur einen Browser verwenden, um den Drucker vollständig zu steuern.

Darüber hinaus hat Fiberpunk ein PC-Client-Programm entwickelt, mit dem sich mehrere Node Pro gleichzeitig und bequemer verwalten lassen. [Node Pro hat die Funktion hinzugefügt, Gcode-Dateien direkt an Cura und PrusaSlicer zu senden. Nach einer einfachen Konfiguration können Benutzer Gcode-Dateien nach jedem Slicing direkt an den Drucker in der Slicing-Software auf die SD-Karte senden. Dies ist eine hervorragende Funktion für 3D-Drucker-Benutzer, die es leid sind, ständig SD-Karten ein- und auszustöpseln.

KI-Kamera basierend auf lokaler Rechenleistung – Sentry Pro

Die Kamera Sentry Pro von Fiberpunk wurde entwickelt, um eine sichere und effiziente Kamera für 3D-Drucker bereitzustellen. Sentry Pro basiert auf einem ESP32-S3-Chip mit mehr Rechenleistung und einer besseren Bildrate. Nachdem Sentry Pro mit dem Nexus verbunden ist, können Sie mit dem Nexus sehr praktische Funktionen wie die Erkennung von Druckfehlern, Zeitfotos und E-Mail-Benachrichtigungen realisieren. Diese Funktionen sind kostenlos und sehr einfach ohne zusätzliche Konfiguration zu erhalten.

Sentry Pro ist mit einer 1/4-Standardmutter ausgestattet, die sich leicht an jedem Stativ befestigen lässt. Alle Web-APIs von Sentry Pro sind offen, und die Benutzer können Sentry Pro nicht nur über die Nexus-Software, sondern auch über einen beliebigen Browser steuern. Sentry Pro eignet sich auch sehr gut für Entwickler, um ihre eigene Kamera zu bauen.

100% quelloffene und kostenlose 3D-Druck-KI-Anwendung: Nexus AI

Wenn Sie einen alten Intel-Computer haben, wird er nach der Installation von Nexus AI zu einem lokalen KI-Inferenzserver, der Druckfehler erkennen kann. Nexus AI wird den Nutzern derzeit in Form von Octoprint-Plug-ins zur Verfügung gestellt. Nach der Installation des Nexus AI Plug-ins auf Octoprint sendet das Plug-in die erfassten Bilder an das Nexus AI Serviceprogramm. Nexus AI sendet die Erkennungsergebnisse an Octoprint zurück. Fiberpunk hat auch den Quellcode des Nexus AI Servers veröffentlicht. Der Nexus AI Server wurde auf der Basis von C++ entwickelt und kann leicht auf Linux- und Mac-Plattformen portiert werden.

Fiberpunk hat sich zum Ziel gesetzt, 3D-Drucker intelligenter zu machen, indem es seine Hard- und Software weiterentwickelt und AIoT-Technologie in konkrete Produkte implementiert.

Mehr über Fiberpunk finden Sie hier.

close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Keine News mehr versäumen!

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach. HIER ANMELDEN.