Home 3D-Drucker Wipro3D und das Indian Institution of Science entwickeln Metall 3D-Drucker

Wipro3D und das Indian Institution of Science entwickeln Metall 3D-Drucker

Wipro Technologies ist ein multinationales Unternehmen aus dem IT-Bereich mit Sitz in Indien. Mit Wipro3D hat der Konzern, der jährlich einen Umsatz von mehr als 7 Milliarden US-Dollar hat, eine Sparte für 3D-Druck. Gemeinsam hat dieser mit der Indian Institution of Science (IISc) einen industriellen 3D-Metalldrucker entwickelt.

Dieses System nutzt die EBM-Technologie (Electron Beam Melting) mit einem verbesserten Wärmemanagement. Dadurch soll die gefertigten Teile eine höhere Dichte sowie bessere mechanische Eigenschaften habe., eine höhere Teiledichte und überlegene mechanische Eigenschaften gegenüber Teilen bietet, die mit anderen Metalladditivmethoden hergestellt wurden. Laut Wipro3D ist es Indiens erster EBM-3D-Drucker.

Das indische Unternehmen Wipro wurde ursprünglich 1945 gegründet. Es hat sich zu einem weltweit tätigen Konzern für IT-Dienstleistungen entwickelt. 2012 erfolgte die Gründung von Wipro3D. In Partnerschaften mit internationalen 3D-Druck-Firmen konnten diverse Anwendungen entickelt werden. Das nun erfolgte System, welches gemeinsam mit dem Indian Institution of Science entwickelt wird, soll demnächst weltweit auf den Markt kommen.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.