Home 3D-Drucker XJet stellt Carmel 3D-Drucker-Reihe für Metall und Keramik vor

XJet stellt Carmel 3D-Drucker-Reihe für Metall und Keramik vor

Das israelische Unternehmen XJet wird auf der Formnext 2017 Messe in Frankfurt erstmals seine Carmel 3D-Drucker-Reihe für Metall und Keramikmaterialien präsentieren. Sowohl der Carmel 1400 als auch der Carmel 700 arbeiten mit der NanoParticle Jetting Technologie des Herstellers.

Bei der NanoParticle Jetting Technologie werden feste Nanoteilchen in eine flüssigen Suspension gedruckt, um so ein Objekt Schicht für Schicht aufzubauen. Bei dem Prozess wird ein Düsensystem verwendet das ultrafeine Tröpfchen sowohl vom eigentlichen Druckmaterial als auch Stützmaterial aufträgt. Durch die hohen Temperaturen in der Druckkammer verdampft die Flüssigkeit rund um die Keramikpartikel. Nach dem Druck wird das Objekt einem Sintering-Prozess unterzogen und Stützmaterialien werden entfernt. Dieses Druckverfahren soll laut XJet fünf mal schneller als laserbasierte Prozesse sein.

“NanoParticle Jetting Technologie ist eine einzigartige 3D-Inkjet-Technologie welche die Additive Fertigung für Metall und Keramik neu definiert,” sagt Hanan Gothait, CEO und Gründer von XJet. “Andere 3D-Drucktechnologien basieren auf Pulver; wir aber bieten durch unser Know-How in den Bereichen Inkjet-Druck und 3D-Druck ein bahnbrechendes Verfahren. Unsere Systeme drucke sehr feine Schichten sowohl von Druck- als auch Stützmaterial um so Objekte mit komplexer Geometrie in einem einfachen und sicheren Prozess herzustellen. Auch wenn wir derzeit nur mit einem Druckmaterial arbeiten, könnten mit dem Verfahren theoretisch auch mehrere Materialien verarbeitet werden.”

Der XJet Carmel 1400 3D-Drucker verfügt über einen Bauraum von 500 x 280 x 200 mm und der Carmel 700 stellt Objekte bis zu einer Größe von 500 x 140 x 200 mm her. Beide Geräte sind mit Metall- und Keramikmaterialien kompatibel, unterscheiden sich jedoch hinsichtlich Software und Bedienung. Der kostengünstigere Carmel 700 arbeitet mit Autodesk Netfabb Standard, während der Carmel 1400 mit Autodesk Netfabb Ultimate sowie einer mobilen App für Fernüberwachung geliefert wird.

Laut Hersteller wurde bereits ein XJet Carmel 1400 3D-Drucker an einen Kunden ausgeliefert. Weitere Details dazu sowie zur Technologie werden auf der Formnext bekannt gegeben, die kommendes Monat in Frankfurt stattfindet.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.