ZMorph 2.0 S All-in-One 3D-Drucker bei Euromold vorgestellt

1231

Bei der diesjährigen Fachmesse Euromold stellte der polnische 3D-DruckerHersteller ZMorph die neue Generation des ZMorph Druckers vor.

Das Gerät mit dem Namen ZMorph 2.0 S kommt mit elf austauschbaren Werkzeugköpfen mit welchen es ermöglicht wird, dass der Drucker mit verschiedenen Materialien arbeiten kann. So kann nicht nur mit ABS und PLA Kunststoff gedruckt werden, sondern auch mit Lebensmittel und Keramik. Weiters gibt es auch Werkzeugköpfe für einen Laser Cutter, Fräse, Graviermaschine und mehr.

ZMorphs Geschäftsführer Przemek Jaworski hebt die Vielseitigkeit des neuen Druckers hervor und nennt diesen aus diesem Grund auch „Personal Fabricator“.

Die Maschine wurde mit einem Metall-Rahmen Ebenfalls wurde die Genauigkeit und auch die Druck-Geschwindigkeit wurde verbessert. Das Gerät wird für 6256,75 Złoty (ca. 1.495 Euro) angeboten. Die verschiedenen Köpfe kosten zwischen 340 und 1500 Złoty (81 bis 360 Euro)

(C) Pictures: ZMorph

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.