Home 6. Fachkonferenz 3D-Druck in der Automobilindustrie

Juni, 2020

23JunGanzen Tag24Featured6. Fachkonferenz 3D-Druck in der AutomobilindustrieHotel Böttcherhof Hamburg, Wöhlerstraße 2, 22113 Hamburg Kategorie:Konferenz

Event Details

Die wichtigsten OEMs und Zulieferer treffen sich am 23. und 24. Juni 2020 in Hamburg, um über aktuelle Herausforderungen und Innovationen im Bereich Additive Fertigung zu sprechen.

Über Additive Fertigung in der Produktion sprechen Dr. Robert Ramakrishnan und Torsten Burkert von BMW. Ein aktuelles Kooperationsprojekt von Porsche, Mahle und TRUMPF präsentieren Frank Ickinger, Volker Schall und Steffen Rübling. Über 3D Druck und Serienfertigung referiert Anwar Shad von Volkswagen. Erfahrungen mit serientauglichen Kunststoffen erläutert Markus Schnell von Continental.

Weitere Top-Referenten des 1. Tages:

Waldemar Hirsch, Audi: 3D-Druck in der Fertigung
Dr. Michael Lahres, Mercedes-Benz: Kunststoffe und Aluminium
Ralf Anderhofstadt, Daimler Buses: Potenziale und Pain Points
Ralf Frohwerk, SLM Solutions: Industrialisierung von Metall 3D Druck
Matthias Schmidt-Lehr, AMPOWER: Marktzahlen und neue Technologien
Prof. Claus Emmelmann, Fraunhofer IAPT: Projekte für Supersportwagen
Matthias Otte, Rolf Lenk: Ersatzteile Metall

Auch der zweite Tag bietet alles, was das 3D Druck Herz begehrt. Prof. Franz-Josef Villmer verrät, wie sich mit Additive Manufacturing die Produktivität steigern und die Kosten senken lassen. Carsten Merklein von Schaeffler zeigt, wo ein Tier 1 AM im zukünftigen Produktionssystem sieht. Christian Rossmueller und Niklas Natterer von Siemens präsentieren den Digitalen Zwilling für die AM-Fabrik-Planungen. Bahman Moarefi von Hyundai spricht zusammen mit Sebastian Möller von Elise über Bionische Designs.

Philipp Albrecht von Burgmaier bietet die Sichtweise eines mittelständischen Automotive-Zulieferers auf die Integration von AM. Alena Folger von DyeMansion präsentiert Innovationen für den Fahrzeuginnenraum. Christoph Stiller von BMW spricht über Funktionale Absicherung. Sebastian Flügel von EDAG und Fabian Hirschmann von Siemens nutzen 3D-Druck zur Verbesserung der Batteriekühlung im E-Fahrzeug.

Sebastian Schlegel und Johannes Hillemeyer von der Universität Paderborn beleuchten Direktverschraubungen additiv gefertigter Bauteile. Steffen Hohenstein und Sebastian Kallenberg stellen den Bedarf granulatbasierter Verfahren dar. Prof. Dr. Jens Günster von der Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung präsentiert 3D-Druck im Weltraum.

Es lohnt sich, für zwei Tage nach Hamburg zu kommen. Kompakt, effektiv, 2 Tage, alle Entscheider der wichtigsten OEMs und Zulieferer sind da

Zeit

Juni 23 (Dienstag) - 24 (Mittwoch)

Adresse

Hotel Böttcherhof Hamburg

Wöhlerstraße 2, 22113 Hamburg