Home Forschung & Bildung Möglichkeiten des 3D-Drucks in der Zahnmedizin – eine Übersicht

Möglichkeiten des 3D-Drucks in der Zahnmedizin – eine Übersicht

Ein Team der Zahnklinik der Ludwig-Maximilians-Universität München und der Zahnklinik der Goethe-Universität in Frankfurt hat einen Beitrag zu den aktuellsten Möglichkeiten für den Einsatz von 3D-Druck bei der Anwendung im Zahntechnischen Labor und in der Zahnarztpraxis veröffentlicht.

In nicht spezialisierten Medien wird der 3D-Druck mittlerweile häufig als eine weit verbreitete Technologie zur Herstellung von Zahnersatz dargestellt. Das Autorenteam Josef Schweiger, Daniel Edelhoff und Jan-Frederik Güth haben anhand von Sachinformationen einen Artikel verfasst, der zeigt in welchem Umfang der 3D-Druck derzeit in Dentallaboren und Zahnarztpraxen eingesetzt werden kann.

Der Beitrag versucht, eine rationale Bewertung der heutigen Anwendungen der 3D-Drucktechnologie im Zusammenhang mit Zahnersatz zu präsentieren. Darüber werden Zukunftsperspektiven erörtert. Außerdem wird die Zukunftsfähigkeit traditioneller zahntechnischer Dienstleistungen und Fertigungsverfahren untersucht. Ebenso wird aufgezeigt, welches Fachwissen für die digitale additive Fertigung von Zahnersatz benötigt wird.

Der Fachartikel wurde unter dem Titel “3D Printing in Digital Prosthetic Dentistry: An Overview of Recent Developments in Additive Manufacturing” im Magazin Journal of Clinical Medicine veröffentlicht. Der Beitrag ist kostenlos abrufbar.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.