Home Forschung & Bildung 3D-gedruckte Rakete startet noch dieses Jahr ins All

3D-gedruckte Rakete startet noch dieses Jahr ins All

Im Rahmen der LOHAN Mission (Low Orbit Helium Assisted Navigator) wird die 3D-gedruckte Rakete Vulture 2 noch diesen Herbst vom Spaceport America in New Mexiko ins All geschickt, sollte die Kickstarter Kampagne ihr Ziel erreichen.

Über die letzten vier Jahre haben das Special Projects Bureau von The Register und ein Team engagierter Freiwilliger tausende von Stunden dem Projekt gewidmet. Ursprünglich sollte das Raketen betriebene Raumschiff in Spanien abheben; dies ist aber aufgrund von rechtlichen Restriktionen nicht mehr möglich.

Anfangs wollte die LOHAN Mission nur ein simples Projekt starten: ein Raumschiff in 3D ausdrucken, am unteren Ende mit einem Raketenantrieb versehen, mit einem Heliumballon in die Atmosphäre aufsteigen lassen und zusehen was passiert wenn der Startknopf gedrückt wird. Nach und nach hat es sich aber zu einem umfassenderen Projekt und einer viel größeren Herausforderung entwickelt.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.kickstarter.com zu laden.

Inhalt laden

via Kickstarter

close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Keine News mehr versäumen!

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach. HIER ANMELDEN.