Home Forschung & Bildung 3D-gedrucktes Glas als Kaffeefilter (Video)

3D-gedrucktes Glas als Kaffeefilter (Video)

Der Wissenschaftler Ahron Wayne hat ein interessantes Experiment mit 3D-gedrucktem Glas realisiert.

Er arbeitet mit einem Glas verstärkten Filament, das von The Virtual Foundry entwickelt wird. Das Filament ist mit winzigen Glaspartikeln gefüllt und kann wie ein normales Kunststofffilament gedruckt werden. Anschließend wird es in einem so genannten Entbinderungsverfahren erhitzt, wodurch der Kunststoff, des Filaments entfernt wird. Danach wird das Objekt in einem Sinterprozess erneut erhitzt, um die verbleibenden Glaspartikel miteinander zu verbinden.

Dieser komplexe Prozess führte zu einer Schrumpfung sowie einer Porosität im gedruckten Teil. Für die meisten Anwendungen ergibt ein Glas mit diesen Eigenschaften wenig Sinn, aber Wayne konnte die Porosität für ein interessantes Projekt nutzen. Mit einer Konstruktion filterte durch das gedruckte Glas Kaffee.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.
Vorherigen ArtikelMarkforged mit 44 % Umsatzwachstum im zweiten Quartal 2021
Nächsten ArtikelXerox investiert in 3D-Druck-Software-Entwickler CASTOR
David ist Redakteur bei 3Druck.com.