Home 3D Objekte Contour Crafting als Zukunft der Bauindustrie? – Update: US Navy fördert CC

Contour Crafting als Zukunft der Bauindustrie? – Update: US Navy fördert CC

Mit Contour Crafting (CC), entwickelte von Dr. Behrokh Khoshnevis von der University of Southern California, wird ein mögliches Konzept zum “3D Druck” von Häusern und ganzen Siedlungen vorgestellt.

28.02.2011

Haushohe Plotter in der Größe um ganze Mauern drucken zu können, haben wir bereits vorgestellt. Auch das Drucken mit Keramik und anderen Baustoffen ist bereits bekannt. Contour Crafting funktioniert ganz ähnlich.

Dickflüssige Baumaterialien wie Beton, Sandgemische und Lehm werden über ein Gerüst durch einen mobilen Roboter, Schicht für Schicht nach einem digitalen 3D Modell aufgebaut. Durch dieses Verfahren soll es möglich sein ganze Häuser in nur 24 Stunden zu bauen. Auch das Einbetten von elektronischen Anschlüssen, Lüftungen und Installationen im Gebäude, sollen durch Berücksichtigung im 3D-Modell kein Problem darstellen. Der Vorgang soll dabei beinahe lautlos ablaufen und die Kosten etwa die Hälfte von herkömmlichen Bauarten betragen. Einen ersten funktionsfähigen Contour Crafting 3D-Drucker hat Khoshnevis bereits erstellt.

Einen kurzen Bericht über das Projekt zeigt folgender Fernsehbeitrag:

Der verwendete Concrete-Jet Roboter bei seiner 3D Druck-Tätigkeit:

 

Update: 10.04.2011Gebäude aus lichtdurchlässigen Beton drucken

Update: 26.01.2012 – NASA forscht an Contour Crafting am Mond

Update: 16.02.2012 – Enrico Dini: Dokumentation über den Erfinder des größten 3D-Druckers

 

 

Update: 16.08.2012 – Behrokh Khoshnevis bei TEDx – Custom Houses in 20 Hours

Bei der TEDx Conference spricht Khoshnevis über den 3D Druck von Häusern (auch auf dem Mond) und zeigt faszinierende weitere Bilder.

Contour Crafting: Automated Construction: Behrokh Khoshnevis at TEDxOjai

Why Design Now?: Contour Crafting

Update: 10.09.2012 – Quantum International könnte in den 3D-Druck von Häuser investieren

Das Investment Unternehmen Quantum International, hat in einer Presseausendung sein Interesse an Contour Crafting bekundet.

Quantum International Corp. (OTCBB: QUAN) is investigating commercialization of home-building robots that could soon revolutionize construction-and the best part is, the technology already exists. (…) We envision this technology augmenting rather than replacing the traditional construction industry, potentially creating an entire new sector of jobs engineering, assembling, transporting and maintaining these robots.

Durch eine derartige Unterstützung könnte das Projekt von Dr. Behrokh Khoshnevis neuen Rückenwind erfahren.

Link: Quantum Innovators via Robotics Tomorrow

 

Update: 02.02.2013 – Europäische Weltraumagentur ESA möchte am Mond drucken

 

Update: 24.01.2014 – US Navy fördert Contour Crafting

Die US Navy fördert gemeinsam mit der National Science Foundation die Entwicklung eines 3D-druckbaren Betons für die Anwendung automatischer Verarbeitung mittels Contour Crafting (CC).

Professor Behrokh Khoshnevis der University of Southern California vom Center for Rapid Automated Fabrication Technologies (CRAFT) untersucht die Möglichkeiten Gebäude an abgelegenen Orten schnell, stabil, kostengünstig und mit minimalen Abfallprodukten zu errichten. Ein Ziel das auch für militärische Anwendungen äußerst interessant ist. Zusätzlich können laut Khoshnevis so auch tausende Unfälle bei traditionellen Bauverfahren vermieden werden.

Contour Crafting: Automated Construction: Behrokh Khoshnevis at TEDxOjai

 

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.