Home Anwendungen Essen 2.0: 3D-Druck REVOLUTION verspricht 3D-gedruckte und mit LASER gekochte Speisen

Essen 2.0: 3D-Druck REVOLUTION verspricht 3D-gedruckte und mit LASER gekochte Speisen

326

Eine kulinarische 3D-Revolution steht kurz vor dem Auftakt unserer Küchen, in denen Speisen gleichzeitig 3D-gedruckt und mit Lasern gekocht werden. Dies hat die Columbia University im Labor der Stadt New York exklusiv angekündigt.

Die Technologie hat sich beträchtlich weiterentwickelt, seit unsere Vorfahren der Jäger und Sammler zum ersten Mal Feuer zum Kochen von Speisen verwendet hat. Gasöfen, Toaster und Mikrowellen haben unsere Küchen seither stetig weiterentwickelt. Den nächsten kulinarischen Schritt nach vorne haben Forscher nun geschafft, nachdem sie eine Maschine entwickelt haben, die 3D-Druck und das Kochen von Speisen mit Lasern ermöglicht.

Der 3D-Druck ist ein zunehmend wichtiger Bestandteil des Lebens. Designer wenden sich der Spitzentechnologie zu, um Alltagsgegenstände aus Kunststoffen und Metallen herzustellen.

Und eine Columbia University im New Yorker Labor der Stadt New York hat den nächsten logischen Schritt getan, indem sie futuristische Nahrungsmittel in 3D-Druckern entwickelt, die dann mit Lasern erhitzt werden

Jonathan Blutinger, Columbia University in der Stadt New York Der Doktorand und Student des legendären Robotikingenieurs Professor Hod Lipson glaubt, dass der 3D-Druck die Zukunft der Lebensmittel ist.

Er sagte: „Wir nennen es digitales Essen, weil wir das Essen auf neue Weise betrachten.“

Beim Erstellen von 3D-gedruckten Lebensmitteln wird Material sorgfältig zerlegt und durch eine Maschine geleitet.

Herr Blutinger erklärte: „Das Essen wurde leicht pulverisiert, so dass es durch eine Düse verteilt werden kann. Wir können ein Portal umherbewegen und komplexe Geometrien erzeugen, um interessante Formen mit dem Essen zu erzeugen.

„Wir beleuchten zwei Spiegel, die von Motoren gesteuert werden, mit einem Laser. Diese Spiegel bewegen sich sehr schnell, um komplexe Muster zu erzeugen und die Speisen von unten zu erwärmen.

„Wir können bereits mit Lasern kochen und bereits drucken, sodass der nächste logische Schritt darin besteht, diese beiden Projekte zu kombinieren.“

Die Zubereitung von Speisen mithilfe von 3D-Druckern mag auf den ersten Blick unnötig erscheinen, bringt jedoch einige Vorteile mit sich, vor allem den Grad der Anpassung und Auflösung, die sie bieten.

Diese Anpassung kann zu maßgeschneiderten Lebensmitteln führen, die auf den gesundheitlichen Nutzen und die speziellen Ernährungsbedürfnisse zugeschnitten sind.

Blutinger meint auch, dass der Prozess die Art und Weise, wie Menschen mit Nahrungsmitteln umgehen, revolutionieren kann, indem ein System geschaffen wird, in dem Menschen Lebensmittel sofort teilen und herunterladen können.

In ähnlicher Weise bietet das Laserkochen überraschende Vorteile gegenüber traditionellen Methoden.

Backöfen und Mikrowellen eignen sich hervorragend für die Zubereitung und Erhitzung von Speisen über einen großen Bereich, zielen jedoch nicht auf ganz bestimmte Stellen.

Laserbasierte Lebensmitteldrucker können viel genauer steuern, welche Teile des 3D-bedruckten Lebensmittels gegart werden.

Herr Blutinger sagte: „Die beste Analogie, die ich für Laser geben kann, ist eine glorifizierte Crème Brulee-Fackel, bei der Sie eine wirklich hohe Auflösung und eine geringe Gleichmäßigkeit haben.

„Ein großer Vorteil von Lasern ist daher ihre wirklich hohe Auflösung und die vollständige Kontrolle über die Wärmeentwicklung. Dies ist in einer Lebensmittel-Druckanwendung, in der Sie Lebensmittelschichten von nur wenigen Millimetern Dicke haben, wirklich günstig.

„Sie können kochen, während das Essen Schicht für Schicht abgelegt wird, was in diesem Zusammenhang viel effektiver ist.“

Das Laserkochen kann auch das Ende breiiger Speisen sein, die meistens mit dem Überbacken in der Mikrowelle zusammenhängen.

Laut Herrn Blutinger hat die Mikrowellenindustrie Interesse daran gezeigt, die Technologie einzusetzen, um das Bräunen von Lebensmitteln und schlechte Texturen von wiederaufgeheizten Lebensmitteln zu vermeiden.

Laser können Lebensmittel zu einem viel schöneren und „knusprigeren“ Äußeren bräunen.

3D-gedruckte, lasergekochte Lebensmittel werden voraussichtlich in etwa fünf Jahren kommerziell verfügbar sein, da die Technologie erstaunlich wenig technisch ist.

Inside Columbia's lab trying to cook food in 3D prin…

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.