Home 3D Objekte Europäische Weltraum-Agentur möchte (auch) am Mond Drucken – Update: Video

Europäische Weltraum-Agentur möchte (auch) am Mond Drucken – Update: Video

Die European Space Agency (ESA) möchte die Möglichkeiten von Gebäuden aus dem 3D-Drucker am Mond erforschen. 

02.02.2013: Zwar klingt der Plan mithilfe eines 3D-Druckers Gebäude am Mond zu Drucken sehr futuristisch, tatsächlich ist weder die Idee noch die Technologie sonderlich neu.

Bereits seit einigen Jahren arbeitet der Italiener Enrico Dini, mit seinem D-Shape 3D-Printer an Contour Crafting von Gebäuden. Mithilfe dieses 3D-Druckers erzeugten nun Foster + Partners in Zusammenarbeit mit ESA Objekte aus Mondgestein(ersatz). Mithilfe eine 1,5 Tonnen schweren Testdrucks, möchte die Weltraumagentur den Einsatz von 3D-Drucker am Mond erforschen, um künftig aus vorhandenen Materialien, Gebäude direkt am Mond erzeugen zu können. Bereits letztes Jahr veröffentlichte die NASA beinahe identische Pläne. So forschte die amerikanische Weltraumagentur sowohl am 3D-Druck mit Mondsand als auch an Contour Crafting am Mond.

 

13.11.2014: Update – ESA veröffentlich Video über 3D-gedruckte Mondbasis

 

3D-printing a lunar base

 

(c) Picture & Link: ESA

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.